category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
algen

Superfood Algen – was kann man damit machen?

Algen sind schon seit einer Weile ein beliebtes Superfood. Die grünen Meerespflanzen sind nicht nur gesund, sondern auch vielseitig einsetzbar und besonders für Vegetarier und Veganer gut geeignet, da sie durch ihren Geschmack und ihren hohen Jodgehalt einen prima Ersatz für Fisch leisten können.

Alleskönner Algen

In Asien sind Algen schon lange ein fester Bestandteil in der Ernährung. Algen sind zwar nicht gleich Algen, doch ihnen allen ist gemeinsam, dass sie prall gefüllt sind mit gesunden Nährstoffen. Während beispielsweise die Chlorella-Alge viel Eisen enthält, gehören Wakame Algen zu der besten Quelle für Jod. Allerdings sollten Menschen, die empfindlich auf Jod reagieren lieber einen Bogen um Algen machen. Denn wie viel Jod die Algenprodukte enthalten, ist nur schwer zu bestimmen. Teilweise sind die Werte stark erhöht. Für alle, die keine Probleme mit Jod haben, ist es aber durchaus gesund, das Essen regelmäßig mit Algen aufzupeppen. Die Verwendungsgebiete für das Meeresgemüse sind nahezu unbegrenzt.

sushi

Algen sind eine beliebte Sushi-Zutat.

Ob als Beilage in einer Fischsuppe oder zum Umwickeln von Sushi – Algen sind extrem vielseitig. Auch die westliche Lebensmittelindustrie ist auf das Potential des Meeressalats aufmerksam geworden und entwickelt immer mehr Produkte, die auf Algen basieren. Es gibt unzählige Algenarten, doch einige sind besonders gut für die Verwendung in der Küche geeignet.

Meeresspaghetti

Meeresspaghetti sind besonders reich an wertvollen Ballaststoffen, außerdem enthalten sie eine Menge Jod. In ihrem Biss und in ihrem Aussehen erinnern sie tatsächlich an Spaghetti. Wenn du den sehr hohen Jodgehalt der Alge reduzieren möchtest, kannst du sie vor dem Zubereiten  einige Stunden in ein Wasserbad einlegen.

Wakame

Die grüne und wohl bekannteste Algenart bietet nicht nur eine Menge gesunde Proteine, sondern auch viele verschiedene Vitamine, darunter Vitamin A, C und E. Besonders hoch ist der Gehalt der Alge an Vitamin B12. Sie besitzt sogar mehr davon als Fleisch. Wakame wird besonders häufig als Einlage in Suppen gegessen.

Dulse

Dulse ist eine rote Alge, die in ihrem Biss etwas fester ist, als ihre grünen und braunen Verwandten. Sie besitzt im Gegensatz zu den anderen Algen-Sorten einen hohen Anteil an Ballaststoffen und Proteinen und wird meistens in Suppen und Slaaten gegessen. Für Vegetarier mit Fleischgelüsten interessant: Wenn sie gebraten wird, schmeckt sie nach Speck.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant