category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Kalbsmedaillons iStock.com/PicLeidenschaft

Kalbsmedaillons mit Kräutern, in Butter gebraten

Wir zeigen dir, wie einfach auch du köstliches Kalbsfleisch selber zubereiten kannst. So wird das nächste Sonntagsessen mit Freunden oder der Familie garantiert ein Erfolg.


  • Zeitaufwand normal
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 455 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 600 g Kalbsfilet
  • 1 Zweig(e) Thymian
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • 50 g Olivenöl
  • Etwas King of Salt tasmanischer Pfeffer
  • Etwas Kokosblütenzucker

Zubereitung

Kalbsmedaillons: Das Beste vom Kalb, aromatisch und saftig

Kalbsmedaillons sind feiner im Geschmack als Rindfleisch und obendrein super zart. Ralf Jakumeit brät das Fleisch in Butter und Olivenöl an und aromatisiert es zum Schluss mit angedrückten Kräutern.


Zuerst das Kalbsfilet von der Silberhaut befreien und in 12 gleichgroße Scheiben schneiden.


Anschließend das Fleisch mit Pfeffer und Kokosblütenzucker würzen und 20 Minuten ziehen lassen.


Nun die Pfanne erhitzen und Butter und Olivenöl darin schäumen lassen.


Die Kalbsscheiben anbraten und mit angedrücktem Knoblauch, Thymian und Rosmarin parfümieren. Wichtig: Die Kalbsfiletscheiben müssen kurz gehalten werden, damit sie schön saftig bleiben.

Tipp: Dazu passen Ralf Jakumeits Kartoffel-Rösti, Essig-Champignons und Rahmsaucen-Espuma.

Guten Appetit!

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 58 Min. Laufen
  • swimming 41 Min. Schwimmen
  • cycling 51 Min. Radfahren
  • dancing 91 Min. Tanzen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant