category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Zupfbrot Pizza Edition ©stock.adobe.com/ A_Lein

Zupfbrot Rezepte nach Pizza-Art & mit Knobi

Für eine Feier oder als Snack für Zwischendurch gibt es dieses geniale Zupfbrot. Das Brot ist ganz einfach gemacht. Hier gibt es 2 Rezepte für leckeres Zupfbrot aus dem Ofen.

Wenn ein Geburtstag oder Feiertag ansteht, suchen wir immer wieder nach neuen Snacks oder Partyfood, dass man für die Gäste zubereiten kann. So wird das Essen (und Feiern) nie langweilig. Wir haben schon Blätterteigschnecken oder Kartoffelspieße gemacht und heute setzen wir noch eine Schippe drauf: das Zupfbrot!

Zupfbrot mit Kräuterbutter

Fluffig und würzig – der perfekte Snack

Der geniale Snack vereint verschiedene Zutaten, die wir vollkommen unwiderstehlich finden. Auf der einen Seite frisches, fluffiges Weißbrot, das in der Mitte luftig-locker und an den Rändern schön kross ist. Auf der anderen Seite haben wir intensive Gewürze und Geschmacksnoten, die wir aus der italienischen Küche kennen.

Also gibt es heute zwei italienisch angehauchte Knabbereien. Einmal ein Pizzazupfbrot mit Oregano und Tomatenmark und ein Knobi-Zupfbrot, das wir mit Rosmarin und Parmesan verfeinert haben. Da läuft uns beim Schreiben direkt das Wasser im Mund zusammen. Ein wichtiger Tipp: beachtet, dass es sich hier um einen Hefeteig handelt. Das heißt ihr müsst den Teig vorher gehen lassen. Schaut also, dass ihr etwas Vorlaufzeit vor der Party einplant. Da ihr bestimmt schon ganz heiß darauf seid, hier nun das Rezept für Zupfbrot.


Pizza-Zupfbrot

Zutaten für 1 Brot

  • 500 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Butter

Zutaten für die Füllung

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Tomatenmark
  • 250 g passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 250 g Mozzarella
  • 1 Ei
Zupfbrot mit Tomatensauce und Mozzarella

Vom Pizza-Zupfbrot können wir gar nicht genug bekommen

Zubereitung

Schritt 1
Stellt zuerst den Teig her. Gebt das Mehl dazu in eine Schüssel, drückt eine Mulde in die Mitte und füllt in diese Mulde etwas Milch. Löst darin zusammen mit die Hefe zusammen mit dem Zucker auf und lasst alles für 15 Minuten stehen. Fügt das Salz, das Wasser und 2 EL Butter hinzu und verknetet alles zu einem glatten Teig. Lasst ihn dann abgedeckt in einer Schüssel für eine Stunde gehen.

Schritt 2
Jetzt kommt die Pizzsauce dran. Gießt dazu das Olivenöl in einen kleinen Topf und erhitzt es. Schält eure Zwiebel und den Knoblauch und dünstet beides darin für 2 Minuten an. Schaut, dass der Knoblauch nicht anbrennt. Fügt das Tomatenmark hinzu und röstet es kurz mit an. Schüttet die passierten Tomaten in den Topf und würzt alles mit Oregano, Basilikum, Zucker, Salz und Pfeffer. Lasst die Sauce zugedeckt für 10 Minuten köcheln.

Schritt 3
Heizt euren Ofen auf 180 Grad vor. Wenn euer Teig fertig ist, knetet ihn noch einmal kurz durch und rollt ihn mit einem Teigroller zu einem Rechteck aus. Bestreicht ihn gleichmäßig mit der Pizzasauce, rupft euren Mozzarella in groben Stücken darüber und würzt alles noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer. Schneidet den Teig in 25 Quadrate und stapelt sie zu je 5 Quadraten.

Unser Tipp: benutzt zum Schneiden des Teigs einen Pizzaroller anstatt eines Messers. Das erleichtert diesen Schritt deutlich.

Schritt 4
Fettet eure Kastenform ein und setzt den Teig hinein. Schaut, dass ihr an jedem Ende eine Unterseite des Teigs habt. So brennt nichts an der Kastenform an. Verquirlt das Ei und bestreicht euer Brot damit. Schiebt es dann für 40-45 Minuten in den Ofen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad. Holt es danach heraus und stürzt es auf ein Holzbrett, auf dem ihr es servieren wollt.


Zupfbrot mit Knobi-Butter und Parmesan

Zutaten für 1 Brot

  • 500 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 200 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 30 g Butter
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung 

  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Butter
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • ¼ Bund Petersilie
  • 100 g geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
Zupfbrot mit Kräuterbutter

Fluffig und würzig – der perfekte Snack

Zubereitung

Schritt 1
Stellt zuerst den Teig her. Benutzt dazu euer eigenes Grundrezept für Hefeteig oder nehmt das Rezept, dass ihr unter “Pizzazupfbrot” findet.

Schritt 2
Während der Teig geht, könnt ihr eure Füllung vorbereiten. Schält dazu die Knoblauchzehen und schneidet sie entweder klein oder gebt sie mit einer Knoblauchpresse später zu eurer Butter hinzu. Wascht den Rosmarin kurz ab und schüttelt ihn trocken. Entfernt die Stiele und hackt ihn klein. Werft die Kräuter zusammen mit der Butter in eine Schüssel und rührt alles mit einem Handrüher durch. Schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab und stellt sie danach in den Kühlschrank.

Schritt 3
Heizt euren Ofen auf 180 Grad vor. Wenn euer Teig aufgegangen ist, knetet ihn noch einmal kurz durch und rollt ihn mit einem Teigroller rechteckig aus. Verstreicht dann eure Knobi-Butter auf dem Teig und streut den Parmesan darüber. Schneidet den Teig in 25 Quadrate und stapelt sie zu jeweils 5 Stück in eigenen Türmchen. Fettet nun mit etwas Butter eure Kastenform ein und setzt die Teigpäckchen nacheinander in die Form.

Schritt 4
Verquirlt zum Schluss noch das Ei und bestreicht das Zupfbrot damit. Schiebt es für 40-45 Minuten in den Ofen. Serviert es dann ganz einfach auf einem Holzbrett. Guten Appetit!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant