category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Wursten: Leberwurst selber machen ©stock.adobe.com/Dreblow

Wurst einkochen: Rezepte zum Wurst selber machen

Selbst ist der Metzger: Wer heutzutage darauf achtet, was in den Gerichten drin steckt, die auf die heimischen Teller wandern, muss total aufpassen. Hier mal ein Emulgator, da mal ein Bindemittel, schnell verliert man den Überblick. Vor allem bei der Wurst weiß man nie so genau, was drin steckt. Aber dem kann man mit einem ganz einfachen Trick Abhilfe schaffen: Wurst einkochen!

Wurst selber machen und einkochen ist bestimmt aufwendig – denken viele. Falsch! Mit unseren leckeren Rezepten für Mettwurst und Leberwurst habt ihr zwei ganz einfache Anleitungen an der Hand, damit ihr direkt loslegen könnt.

Wurst einkochen: Macht eure Wurst einfach selbst!

Achtung: Ein wichtiger Punkt beim Slebermachen und Einkochen von Wurst ist, die richtigen Gläser und Füllmengen zu beachten. Denn nichts wäre ärgerlicher, als wenn euch alle Gläser beim Einkochen aufgehen, weil sie zu voll sind oder nicht richtig schließen. Gebt also lieber ein paar Euronen mehr für gute Gläser aus und achtet darauf, dass ihr die Wurstmasse nicht bis zum Rand der Gläser füllt. Es reicht, sie beim Wursten bis auf 2 Fingerbreit zu befüllen, dann zu verschließen und einzukochen. Benutzt am besten einen Einkochtopf, da kann nicht viel schief gehen. Diesen füllt ihr mit Wasser und setzt die Gläser hinein. Diese beschwert ihr dann noch, damit sie wirklich unter Wasser bleiben und kocht sie für 2 Stunden ein. Danach könnt ihr sie aus dem Topf holen, sie mit einem Tuch zugedeckt abkühlen lassen und mit Wasser abspülen und abtrocknen. So entfernt ihr etwaige Fettfilme oder Beläge und das Glas sieht schön appetitlich aus.

Rezept für Röstzwiebel-Mettwurst

Zutaten:

  • 3 kg Schweinebauch
  • 3 TL Majoran gerebelt
  • 80 g Kochsalz
  • 4 TL gem. Weißer Pfeffer
  • 2 TL Selleriesalz
  • 10 Pimentkörner
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Cayennenpfeffer
  • 200 g Röstzwiebeln, davon 150 g gemahlen, den Rest ungemahlen
  • 1/2 TL Paprika edelsüß

Zubereitung:

Schritt 1

Zum Wursten stellt ihr zuerst die Lake für den Schweinebauch her. Gebt dazu gut einen Liter Wasser in einen großen Topf oder eine Schüssel und vermischt es gut mit dem Pökelsalz.

Schritt 2

Nehmt das Bauchfleisch zur Hand und schneidet es in große, gleichförmige Würfel. Gebt diese in den Topf und sorgt dafür, dass sie gleichmäßig mit Lake bedeckt sind. Lasst das Ganze nun gut einen Tag ziehen.

Schritt 3

Wenn ihr das Fleisch dann weiterverarbeiten wollt, holt es aus dem Topf und spült es gründlich ab. Bringt danach in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen.

Schritt 4

Gebt den Schweinebauch hinein und kocht ihn für gut 1 ½ Stunden schön weich. Wenn das Fleisch fertig ist, gebt es in eine Schüssel. Hebt vom Kochsud ungefähr eine Tasse auf, dieser kommt später zur Wurstmasse, damit sie nicht zu trocken wird.

Schritt 5

Würzt das Fleisch dann mit euren Gewürzen und vermischt es gut, damit ihr keine faden Überraschungen erleben müsst. Dreht es dann durch euren Fleischwolf, gießt es mit dem restlichen Sud an und füllt es, wie oben beschrieben, in eure Gläser und kocht es ein. Wursten ist also doch ganz leicht!


Noch mehr Wurst-Rezepte:


Wursten: Leberwurst selber machen

Selbstgemacht schmeckt Leberwurst am besten!

Rezept für Leberwurst

Zutaten:

  • 1500 g Schweinebauch
  • Wasser
  • 1000 g Schweinefleisch mager
  • 3 TL Pfefferkörner
  • 450 g Schweineleber
  • 2 Lorbeerblätter
  • 70 g Schmalz
  • 2 TL Piment, gemahlen
  • 350 g Zwiebeln
  • 4 TL Weißer Pfeffer, gemahlen
  • 3 g Zimt
  • 2 TL Majoran gerebelt
  • 50 g Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Bei dieser Runde Wursten nehmt ihr zuerst das Schweinefleisch und den Schweinebauch zur Hand. Kocht in einem großen Topf ausreichend Wasser auf und legt beides hinein. Gebt jetzt noch die Lorbeerblätter und die Pfefferkörner für den Geschmack hinzu und schaltet die Temperatur etwas herunter. Lasst das Ganze dann gut eine Stunde zugedeckt köcheln. Hebt den Sud auf jeden Fall auf!

Schritt 2

Schält eure Zwiebeln und würfelt sie schön fein. Gebt das Schmalz in eine Pfanne und dünstet sie darin glasig an.

Schritt 3

Häutet die Leber, entfernt etwaige Sehnen und gebt sie dann in das übrige Kochwasser und lässt sie dort 10 Minuten ziehen.

Schritt 4

Hackt dann sowohl den Bauch und das Fleisch als auch die Leber in grobe Stücke und dreht sie zusammen mit den Zwiebeln durch den Fleischwolf. Gebt zur Masse dann immer wieder etwas von dem Sud und rührt sie geschmeidig. Überschüssiges Fett, was sich oben absetzt, könnt ihr einfach mit einer Schöpfkelle abschöpfen.

Schritt 5

Nehmt eure Gewürze zur Hand und würzt was das Zeug hält. Hier könnt ihr ruhig großzügig sein, dann schmeckt eure Wurst intensiver.

Schritt 6

Beim letzten Schritt des Wurstens gebt ihr die Masse noch in die Gläser und füllt sie, wie oben beschrieben, ab und kocht sie für gut 2 Stunden ein. Noch die Gläser abwischen und fertig! Eure erste Leberwurst.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant