category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Tarte Tropezienne, angeschnitten mit Orange ©stock.adobe.com/ Jérôme Rommé

Tarte Tropezienne – Rezept für den französischen Leckerbissen

Süße Creme, frischer Geschmack nach Orangen und ein Briocheteig, der luftiger nicht sein könnte: Die Tarte Tropezienne ist nicht umsonst Brigitte Bardots liebster Kuchen! Das Rezept dazu gibt es hier.

Ein Hauch Orange, dazu buttrige Creme und ein fluffiger Briocheteig. Die Tarte Tropezienne schmeckt wie ein Urlaub an der Côte d’Azur – herrlich edel und süß.

Benannt ist sie übrigens nach dem Ort Saint-Tropez im Süden Frankreichs. Dieses Plätzchen für die Prominenz war früher ein Fischerdorf und ist heute Urlaubsort für eine Menge Stars und jene, die es werden wollen.

Die Tarte Tropezienne wurde vom Patissier Alexandre Micka, einem polnischen Einwanderer, der in Saint-Tropez eine kleine Patisserie führte, nach altem Familienrezept gebacken. Berühmt wurde sie aber durch eine Schauspielerin: Brigitte Bardot hatte bei Dreharbeiten zum Film “Und immer lockt das Weib” die Tarte entdeckt und konnte gar nicht genug davon bekommen. So war der Hype um das süße Gebäck geboren.

Das Original wird übrigens mit Orangenblütenwasser im Teig zubereitet. Wer diese Zutat nicht zur Hand hat, kann natürlich auch zum Abrieb von Orangen greifen.

Übrigens: Einen weiteren französischen Leckerbissen, den wir euch ans Herz legen wollen, findet ihr hier: Blaubeer-Tarte

Tarte Tropezienne, nah, auf Schneidebrett

Der Briocheteig braucht etwas Zeit, ist dafür aber unglaublich fluffig und einfach köstlich.

Tarte Tropezienne

Zutaten

Für den Brioche-Teig

  • 300 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 100 g Butter, weich
  • ½ Packung Trockenhefe
  • 100 ml Milch, lauwarm
  • 3 Eier
  • Etwas Salz
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Für den Sirup

  • 150 ml Wasser
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Orangenblütenwasser oder Abrieb einer Orange

Für die Creme

  • 2 Blätter Gelatine
  • 300 ml Milch
  • 250 g Mascarpone
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote


Zubereitung

Schritt 1
Zuerst bereiten wir den Briocheteig vor. Da dieser lange ruhen muss, bereiten wir ihn am Vortag zu. Dazu geben wir das Mehl zusammen mit dem Zucker und der Hefe in eine Rührschüssel und vermischen die Zutaten. Anschließend die Milch, die Eier sowie das Salz hinzugeben und alles für gut 5-10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nun geben wir die Hälfte der Butter hinzu und kneten diese zum Teig, bis sie komplett verschwunden ist. Das machen wir noch ein weiteres Mal und lassen ihn dann zugedeckt für 2 Stunden an einem warmen Ort gehen. Anschließend formen wir den Teig zu einem runden Ball und geben ihn zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank.

Schritt 2
Wenn wir die Tarte Tropezienne backen wollen, holen wir den Brioche aus dem Kühlschrank und kneten ihn noch einmal gut durch. Anschließend rollen wir ihn aus, decken ihn mit etwas Frischhaltefolie ab und lassen ihn für 15 Minuten gehen. Dann rollen wir ihn noch einmal etwas aus, sodass er in unsere Springform passt. Wir fetten die Form mit etwas Butter ein und drücken den Teig anschließend hinein. Dann darf der Briocheteig noch einmal für eine Stunde ruhen.

Schritt 3
Jetzt heizen wir unseren Ofen auf 180 Grad vor, bestreichen den Teig mit einem verquirlten Ei, bestreuen ihn mit dem Hagelzucker und backen ihn für 18 Minuten. Anschließend lassen wir ihn komplett auskühlen.

Tarte Tropezienne, angeschnitten mit Orange

Das Orangenblütenwasser rundet die Creme perfekt ab.

Creme und Sirup sorgen für Geschmack

Schritt 4
Während der Teig backt, bereiten wir die Creme und den Sirup zu. Dazu geben wir alle Zutaten für den Sirup in einen kleinen Topf und lassen alles zu einem dicken Orangensirup einkochen. Für die Creme legen wir die Gelatine in etwas Wasser ein.

Schritt 5
Nun halbieren wir die Vanilleschote (Vanilleextrakt geht natürlich auch) und kratzen das Mark heraus. Das Mark geben wir mit dem Eigelb und dem Zucker zusammen in eine Schüssel und schlagen alles cremig auf. Dann geben wir die Milch in einen kleinen Topf, erhitzen sie, bis sie kocht und ziehen sie vom Herd. Wir gießen etwas von der heißen Milch zu unserer Creme, verrühren alles und geben die Mischung anschließend zusammen mit der Mascarpone in den Topf. Diese lassen wir nun bei mittlerer Temperatur für 2 Minuten köcheln und rühren dabei mehrmals um. Nun fügen wir die ausgedrückte Gelatine hinzu und rühren diese unter. Danach lassen wir die Creme in einer Schüssel zugedeckt (mit einer Frischhaltefolie) komplett abkühlen.

Schritt 6
Wenn der Brioche fertig und abgekühlt ist, schneiden wir ihn einmal in der Mitte durch und bestreichen beide Hälften mit unserem Orangensirup. Anschließend geben wir die Creme mit einem Spritzbeutel auf die untere Hälfte der Tarte Tropezienne. Zum Schluss schneiden wir die obere Hälfte noch in 8 Stücke (so zerdrückt man die Torte nicht beim Anschneiden). Die einzelnen Deckel nun noch auf die Creme setzen und geschafft: Die Tarte Tropezienne ist fertig!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant