category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Portobello Burger ©stock.adobe.com/sveta_zarzamora

Leckere Low Carb-Burger ohne Brot

Burger ohne Brot? Das geht! Und es schmeckt auch noch. Mit diesen Low Carb-Burger-Rezepten kommt garantiert keine Langeweile in der kohlenhydratarmen Küche auf.

Portobello-Burger mit Avocadocreme

Dieser Low-Carb-Burger mit italienischem Touch ist das perfekte Essen für den (kohlenhydratarmen) Sommer.

Portobello Burger

Zutaten für 2 Portionen

  • 4 Portobello-Pilze
  • 1 große Avocado
  • 2 Tomaten
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 Mozzarella
  • 1 Limette
  • Olivenöl
  • Frischer Koriander
  • 1 TL Sesamsamen
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Zubereitung

Die Portobello-Pilze säubern. Den Stil und die Lamellen entfernen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und das überschüssige Fett mit Küchenkrepp abtupfen. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken oder mit einem Pürierstab mixen mit dem Limettensaft, Salz, etwas frischem Pfeffer und einigen Blättern frischem Koriander vermischen. Auf die Portobello-Pilze streichen, dann zwei Tomatenscheiben, darauf 2 Mozzarellascheiben und darauf Rucola-Blätter verteilen. Die zweite Kappe auflegen, mit Sesamsamen bestreuen und je nach Geschmack kurz bei 180 Grad in den Ofen geben, bis der Mozzarella geschmolzen ist.

Kennst du auch ein leckeres Low Carb-Burger-Rezept? Verrat es uns in den Kommentaren

Avocado-Burger mit Räucherlachs

Japanisch meets Burger meets Low Carb: Dieser Burger sieht nicht nur gesund aus, er ist es auch!

Avocado Burger mit Räucherlachs

Zutaten für 1 Portion

  • 1 Avocado
  • 20 g Räucherlachs
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1/2 Zucchini
  • 2 Teelöffel Wasabi-Mayo oder Sahne-Merrettich
  • Sesamsamen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Avocado halbieren und vorsichtig Schale und Kern entfernen. Das geht besonders einfach und sicher mit einem Avocadomesser. Mit dem Sparschäler Streifen von der Zucchini abschälen. Auf beide Avocadohälften die Wasabi-Mayo oder den Sahne-Merrettich streichen und mit Feldsalat, Räucherlachs, und den Zucchinistreifen belegen. Die andere Avocadohälfte auflegen und mit Sesam und etwas grobem Meersalz bestreuen.


Ähnliche Artikel

Low Carb Ernährungsplan: Weniger Kohlenhyrate, mehr Energie

Low Carb Pizza – Die besten Ideen

Low Carb Basics – Expertentipps


Oopsie Burger mit Rinder-Patties

Oopsies eignen sich perfekt als Brötchenersatz für den Burger-Klassiker in der kohlenhydratarmen Version.

Zutaten für 1 Portion

  • 2 Oopsies (zum Oopsie-Rezept)
  • 200 g Rinder-Hackfleisch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Gewürzgurke, kleingeschnitten
  • 1 Tomate, in Scheiben
  • 1 Salatblatt
  • Mayonnaise, Ketchup, Senf
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Sesamsamen

Zubereitung

Die Oopsies nach dem Rezept zubereiten. Das Hackfleisch zu einem Patty formen und mit etwas Öl und der halben Zwiebel anbraten. Die andere Hälfte der Zwiebel in Ringe schneiden. Ketchup, Mayo und Senf verrühren und auf beide Oopsie-Hälften streichen. Die untere Hälfte mit den Zwiebelringen und der kleingeschnittenen Gewürgurke belegen. Das Patty darauflegen und darauf Tomatenscheiben und das Salatblatt legen. Dann den Oopsie-Deckel auflegen und mit Sesamsamen bestreuen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant