category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Fritierter Hefeteig: Langos schmeckt süß und herzhaft ©iStock.com/PeteerS

Lángos – süss und herzhaft

Einer unserer liebsten Snacks auf dem Weihnachtsmarkt ist und bleibt Lángos. Das Original aus Ungarn schmeckt ebenso gut mit süßen Beilage wie auch mit herzhaften. Wir zeigen dir, wie du Lángos frittiert oder kalorienarm ganz einfach Zuhause nachmachen kannst!

Wie die Currywurst für den Deutschen oder der Hot-Dog für den Amerikaner, so ist Lángos für den Ungarn das kulturelle Erbstück einer Küchenhistorie. Auch hier ist weniger mehr: Der Lángos ist nämlich ein simpler Teigfladen, der normaler Weise in Öl gebraten oder frittiert wird. Als Topping gibt es verschiedene Möglichkeiten, dein Geschmack spielt dabei eine wesentliche Rolle: In Ungarn und dem umliegenden Ländern zum Beispiel wird der Lángos gerne mit deftigen Zutaten wie Fleisch, Sauerrahm oder Paprika gegessen. In der Slowakei wird der Lángos mit Ketchup serviert –  erinnert sofort an eine kleine Pizza und schmeckt auch sehr lecker. In westlichen Ländern wird der Lángos sogar als Dessert serviert – Marmelade oder andere Aufstriche verwandeln das ungarische Original in einen köstlichen süßen Snack.

Rezepte für Lángos

Die Basis für unseren Lángos-Teig ist immer die Gleiche, nämlich ein Hefeteig. Also eine Grundformel plus verschiedene Geschmacksrichtungen. Wir haben uns für den ungarischen Klassiker entschieden und lassen uns in deftige Gaumensphären entführen.

Lángos herzhaft

Für 6 Teigfladen brauchst du:

  • 400 g Mehl
  • 280 ml Milch
  • 15 g frische Hefe
  • 2 EL Öl
  • ½ EL Zucker
  • ½ TL Salz

Für das Topping:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g geriebenen Käse
  • 200 g Saure Sahne
  • 200 g Schmand

Noch mehr leckeres vom Weihnachtsmarkt:


Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröseln, eine Prise Zucker darauf geben und 30ml lauwarme Milch darüber gießen. Das Ganze etwa 10- 15 Minuten gehen lassen.

Nun in die Schüssel mit dem Mehl das Salz, Öl und den Zucker dazugeben. Die restliche Milch nach und nach hinzugießen, und vom Rand aus mit den Händen alles gut durchkneten. Den Teig jetzt für mindestens 30 Minuten gehen lassen. Am besten funktioniert das übrigens in einem auf 30°C vorgeheizten Ofen, dort hat er nämlich seine Ruhe.

Im letzten Schritt formen wir ca. 2 cm dicke, gleich große Fladen, die wir von beiden Seiten braten oder frittieren. Je mehr Öl verwendet wird und je tiefer der Fladen in Öl getunkt ist, desto besser wird er frittiert. 2-3 Minuten bis er goldbraun ist, herausnehmen und abtropfen lassen.

Für das Topping: Zuerst Schmand und Saure Sahne vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den Knoblauch zum Schmand-Mix geben und gründlich verrühren. Zum Schluss bestreichen wir den frisch gebackenen Lángos mit dem Knobi-Schmand und verteilen den geriebenen Käse darüber.

Lángos in der Heißluftfritteuse

Im Airfryer von Philips kannst du den Klassiker vom Weihnachtsmarkt auch fettarm zubereiten, so hat der Lángos keine überschüssigen Kalorien.

Einfach den Korb deiner Heißluftfritteuse mit etwas Backpapier auslegen, Fladen hineinlegen und mit ca. 1 TL Öl besprühen. Bei 160°C für 8-10 Minuten fönen.

Lángos süß

Zwei Teigfladen mit Marmelade serviert auf einem Holzbrett.

Der Lángos wird auch gerne als Süßspeise, mit Marmelade, oder mit anderen leckeren Aufstrichen serviert.

Beliebt ist der Lángos mittlerweile bei vielen auch in der süßen Variante; Dabei bleibt der Teig und die Zubereitung genau gleich. Allerdings das Topping verändert sich. Eine kleine Inspiration für ein süßes Topping: Deine Lieblingsmarmelade und wenn du magst, kannst du noch Puderzucker darüber stäuben. Eine andere süße Möglichkeit ist, Bananen in kleine Scheiben zu schneiden, diese auf dem gebackenen Langos auszulegen und etwas Schokoladensauce darüber zu träufeln. Oder du schmierst einfach Nuss-Nugat-Creme auf deinen süßen Lángos. Eine handvoll gehackte Haselnüsse liefern dir noch den extra Crunch!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant