category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Hybrid Cronuts © getty images – Artur Debat

Hybrid-Food: Kuriose “Zwitter-Snacks” in süss und salzig

Die Rechnung beim neuesten Ernährungstrend, dem Hybrid-Food, ist ebenso simpel wie lecker: Zwei Gerichte verschmelzen zu einem, was dann gleich doppelt so gut schmeckt. Koch-Mit stellt die kuriosesten Varianten des Food-Trends vor.

Hybrid-Trend aus den USA

Ursprünglich aus den USA stammend, sind die „Zwitter-Snacks“ mittlerweile auch in Deutschland angekommen. Im Bereich der Süßspeisen sind vor allem Kreuzungen mit Croissants wie zum Beispiel der „Cragel“ beliebt, typische salzige Hybrid-Snack sind Sushi- oder auch Ramen-Burger.

Die bekanntesten Hybrid-Snacks

Cronut

Cronut

Das erste Hybrid-Food wurde 2013 in New York entwickelt. Dominique Ansel vereinte hier Croissant und Donut zum Cronut und schaffte es damit sogar auf die Liste der 25 besten Erfindungen 2013 des Time Magazines.

Cragel

Auch der Cragel – eine Kombination aus Croissant und Bagel wurde in New York erfunden. Scott Rossillo testet hier in seinem Bagel-Laden immer wieder neue Kreationen aus und lässt seine Kunden darüber entscheiden, welche Varianten bleiben dürfen.

Cruffin

Cruffin

Der Cruffin ist eine Kombination aus Croissant und Muffin. Als offizieller Erfinder gilt der Bäckerei-Inhaber Ry Stephens aus San Francisco. Bereits in tausenden Instagram-Posts tauchte das beliebte Backwerk mittlerweile auf, in Europa wird die süße Leckerei bisher noch nicht angeboten.

Rezept: Cruffins selber machen

Cruffins, oder zumindest eine ähnliche Variante, kannst du allerdings ganz leicht selber machen – und zwar mit Blätterteig. Dazu einfach eine Rolle Blätterteig aus dem Supermarkt mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen, aufrollen und in gleichgroße Stücke schneiden. Die einzelnen Stücke in Muffin-Förmchen legen und 10 bis 15 Minuten bei 200 Grad backen … fertig sind die Hybrid-Snacks!

Sushi-Donuts

Hybrid-Food gibt es nicht nur in der süßen, sondern auch in der herzhaften Variante. Beim Sushi-Donut beispielsweise wird ein Bagel aus Reis geformt und mit typischen Sushi-Zutaten wie Avocado oder rohem Lachs belegt.

Video: Sushi-Donuts selber machen

Sushi-Burger

Sushi Burger

Das Prinzip des Sushi-Burgers funktioniert ähnlich wie das des Donuts: Statt zwischen Burger Buns werden die typischen Sushi-Zutaten zwischen zwei Reis-Buns gelegt. Das Ganze wird meist im Mini-Format angeboten und mit Stäbchen gegessen.

Ramen-Burger

Ramen Burger

Auch der Ramen-Burger verzichtet auf normale Buns aus Weizenmehl. Stattdessen werden Ramen-Nudeln mit Ei vermengt und so geformt, dass sie die Form von Burger-Brötchen bekommen. Den Burger gibt es ganz klassisch mit Rindfleisch-Patty oder auch in der exotischen Variante mit asiatischem Gemüse und Hähnchenfleisch. Auch Pulled Pork ist ein beliebter Belag für die Ramen-Burger.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant