category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Gin Tonic mit Gurke im Glas ©gettyimages/invizbk

Gin Tonic | So gelingt der Longdrink-Klassiker

Mix dir den prickelnd-frischen Longdrink-Klassiker doch mal selbst! Das Rezept ist denkbar einfach, das Resultat super lecker. Damit ist Gin Tonic zurecht einer der beliebtesten Cocktails weltweit.

Früher war doch alles ganz einfach: Gin, Eis, Zitronenscheibe, Tonicwater – fertig! Auch bei der Auswahl der Hauptzutaten gab es kein Vertun: Gin und Tonic kamen von den Marktführern Gordon’s und Schweppes. Doch seit Gin zur Trend-Spirituose avanciert ist, sieht die Welt anders aus: Hunderte neuer Gin-Spezialitäten drängen auf den Markt und machen die Sache interessant, aber auch unübersichtlich. Nicht so hier bei uns! Für den Longdrink-Klassiker Gin Tonic setzen wir auf pure Qualität: Was du brauchst, ist ein hochwertiger Gin aus dem mittleren Preissegment und ein Marken-Tonicwater. Merke: Je weniger Zutaten du benötigst, desto wichtiger die Qualität!

Exotische Botanicals pushen den Trend

Wer sich intensiver mit dem Thema Gin beschäftigen möchte, sollte die teuren Edel-Destillate ohnehin pur oder bestenfalls “On The Rocks” genießen. Das gilt vor allem für exotische Varianten mit ungewöhnlichen Aromaspendern wie arktischen Preiselbeeren, Seealgen, gekochtem Hummer oder sogar Speck. Die Besonderheit beim Gin ist nämlich die Auswahl der darin enthaltenen “Botanicals”, also der aromagebenden, meist pflanzlichen Zutaten. Neben Wacholder, der laut EU-Verordnung gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtingredienz, kommen häufig Koriander, Angelikawurzel, Iriswurzel, Ingwer und Fenchel zum Einsatz. Außerdem finden sich Zimt, Schalen von Zitrusfrüchten, Muskat, Kardamom, Süßholz und Kümmel in den oftmals geheimen Rezepten der Hersteller. Beim Tonicwater hingegen achten Kenner vor allem auf den Zuckergehalt. Der sollte nicht zu hoch sein, damit die feinen Aromen nicht untergehen.



Gin Tonic: Das Rezept für den Klassiker

Zutaten für 1 Longdrink-Glas

  • Eiswürfel (kein Crushed Eis, das schmilzt zu schnell)
  • 4 cl Gin
  • 16 cl Tonicwater
  • 1 Scheibe Bio-Zitrone oder 1 dünner Streifen Salatgurke
Gin Tonic mit Gurke im Glas

Je weniger Zutaten, desto eher solltest du auf die Qualität achten.

Zubereitung

Reichlich Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben. Gin darüber gießen und mit Tonicwater auffüllen. Vorsichtig umrühren und die Zitronenscheibe oder den Streifen Salatgurke dazugeben.

Tipp: Finde dein perfektes Mischungsverhältnis! Vermutlich wird es irgendwo zwischen 1:1 und 1:5 für Gin und Tonic liegen. Darüber hinaus kommt es auf die Tagesform, Tageszeit und die Situation an. Bei Sonne und hohen Temperaturen bevorzugst du vielleicht eher eine leichte, frische Mischung als Durstlöscher. In einer Bar bei schummrigem Licht und zu fortgeschrittener Stunde darf es auch mal eine härtere Mischung sein.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant