category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Gemüsepüree aus Rote Beete ©stock.adobe.com/qwartm

Gemüsepüree | 2 Rezepte für cremige Abwechslung

Frisches Gemüsepüree sorgt für Abwechslung - auch an den Festtagen! Wie man sie zubereitet und was es zu beachten gibt, erfahrt ihr hier.

Wir. Wollen. Kartoffelbrei. Den Satz hört man auf Kindergeburtstagen extrem oft. Die Kurzen haben recht, so ein Püree ist immer der Hit und schmeckt. Doch was, wenn man die Kartoffeln einfach satt hat? Dann macht man Gemüsepüree!

Topinambur angeschnitten

Waschen, schälen und kochen – Topinambur ist einfach zubereitet.

Gemüsepüree bringt nämlich nicht nur geschmackliche Abwechslung auf den Tisch. Beispielsweise durch Rote Beete lässt sich auch ein richtiger Hingucker zubereiten, der sowohl zu Braten als auch zu Fischstäbchen passt – da freuen sich nicht nur die Kinder. So ein Gemüsepüree lässt sich natürlich mit allen möglichen Zutaten herstellen, die aber eines gemeinsam haben sollten: sie müssen das Gemüsepüree gut binden können. Das funktioniert beispielsweise bei Kartoffeln richtig prima aufgrund der erhaltenen Stärke. Die wirkt wie ein Saucenbinder und macht das Gemüsepüree schön dick und cremig.
Wenn man allerdings Gemüse mit weniger oder keiner Stärke, wie etwa Sellerie oder ähnliches, verarbeiten will, wird man kein schönes Püree daraus erhalten. Wichtig ist also, dass wir immer ein Gemüse als Grundlage verwenden, dass alles gut zusammenhalten kann. Wurzelgemüse ist optimal dazu geeignet, zu schmackhaftem Gemüsepüree verarbeitet zu werden.

Saisonal ist optimal – Gemüsepüree mit Topinambur und Roter Beete

Die schmackhafte Beilage lässt sich übrigens super saisonal zubereiten. Beispielsweise winterliche Gemüsesorten, wie Topinambur oder Pastinaken eignen sich ganz hervorragend für ein schmackhaftes Gemüsepüree. Ihr könnt natürlich auch verschiedene Gemüsesorten kombinieren oder weniger geeignete Zutaten mit Kartoffeln kombinieren und so eine Kartoffel-Gemüse-Püree machen. Schmeckt garantiert und ist genauso einfach gemacht. Schaut also am besten auf dem Wochenmarkt vorbei oder achtet darauf, was euer Supermarkt des Vertrauens an regionalen Sorten anbietet. So macht ihr nicht nur frische Mahlzeiten, sondern haltet den CO2-Fußabdruck für die einzelnen Mahlzeiten möglichst klein. So gewinnt nicht nur der gute Geschmack, sondern auch unser Planet – genau so wollen wir kochen.

Rote Beete geschnitten

Rote Beete ist für ein Gemüsepüree richtig klasse.


In Kooperation mit ESGE

Püree ohne einen guten Pürierstab zuzubereiten wird richtig schwierig. Gut, dass es den ESGE M 160 Gourmet Stabmixer gibt. Der kann nämlich eine ganze Menge und püriert jede Zutat optimal – mit seinen bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute ist das auch kein Wunder. Gleichzeitig hat der langlebige AC-Motor eine Leistung von 160 Watt, was ihn energieeffizient und gleichzeitig stark genug für alle Zubereitungsmöglichkeiten macht. Aber nicht nur das Pürieren von Gemüse für unser Gemüsepüree fällt ihm leicht. Das mitgelieferte Zubehör bestehend aus Multimesser, Schlagscheibe, Mixbecher und Zerkleinerer sorgt für Vielseitigkeit bei der Verwendungen des magischen Geräts. Der ESGE 90610 M 160 Gourmet Stabmixer mixt und püriert so auch Smoothies oder Milkshakes in Windeseile.

Der ESGE 90610 M 160 Gourmet Stabmixer

Schick und einfach zu bedienen – der ESGE 90610 M 160 Gourmet Stabmixer

Mit dem Zerkleinerer lassen sich sogar Nüsse, Schokolade und mehr mahlen. Das Design des Zauberstabs ist dabei zeitlos und funktional, der Griff fügt sich perfekt in die Hand ein und der Soft-Touch-Membran-Schalter lässt sich einfach bedienen – super praktisch. Falls aber trotzdem mal etwas kaputt gehen sollte unterstützt euch ESGE mit einer Garantie von 5 Jahren. So seid ihr mit dem dem ESGE M 160 Gourmet Stabmixer immer auf der sicheren Seite.


Topinambur Gemüsepüree

Zutaten

  • 1 kg Topinambur
  • 200 ml Milch
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 40 g Butter
  • Etwas Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Gemüsepüree aus Topinambur

Wer mag, kann sein Gemüsepüree auch nur kurz anpürieren – so bekommt man ein rustikales Stampf mit vielen Stückchen.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst die Topinambur unter fließendem Wasser putzen, den Strunk entfernen und schälen. Anschließend in grobe, aber am besten gleich große Stücke schneiden – so wird er schnell und gleichmäßig gar. Die Milch zusammen mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben und erhitzen. Den Topinambur hinzufügen und schön gar und weich kochen.

Schritt 2
Während die Topinmabur köchelt, den Zauberstab vorbereiten und das Multimesser aufsetzen. Anschließend einstecken – jetzt ist er bereit zum Pürieren.

Schritt 3
Sobald die Topinambur schön weich ist, die Butter in den Topf geben und alles mit Salz würzen. Anschließend das Wurzelgemüse mit dem ESGE Zauberstab so lange pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss das Gemüsepüree mit Muskatnuss sowie Salz und Pfeffer abschmecken und direkt servieren. Guten Appetit!


Rote Beete Püree

Zutaten

  • 350 ml Milch
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 kg Rote Beete
  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 40 g Butter
  • Etwas Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Gemüsepüree aus Rote Beete

Knallige Farbe und richtig cremig – Gemüsepüree Rote Beete Edition.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst einen großen Topf auf den Herd setzen. Die Milch und die Gemüsebrühe hineingießen und erhitzen. Währenddessen die Rote Beete schälen und kurz abspülen – so entfernt man übrige Erde und anderes. Anschließend alles in gleich große Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in ähnlich große Stücke schneiden.

Schritt 2
Die Rote Beete und die Kartoffeln nun in den Topf geben und alles mit ordentlich Salz würzen. Nun die Grundlage für das Gemüsepüree so lange kochen, bis Kartoffeln und Rote Beete gar sind.

Schritt 3
Dann die Butter sowie die gemahlene Muskatnuss hinzufügen. Den Zauberstab zur Hand nehmen und mit ihm nun alles wunderbar cremig pürieren. Anschließend das Gemüsepüree noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Lasst es euch schmecken!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant