category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Eierragout auf einem Teller ©stock.adobe.com/paperkea

Eierragout | Rezept wie von Oma

Als schneller, deftiger Mittagstisch oder zum Verwerten von übrigen Eiern – Eierragout wie von Oma ist supersimpel zuzubereiten und braucht keine ausgefallenen Zutaten. Mit unserem Rezept gelingt dir das Eierragout ganz leicht.

Eierragout erhält seinen Pep durch die cremige, aromatische Senfsoße. Zudem hat das Gericht nur wenige Kalorien und ist dazu noch vegetarisch. Das Ragout hat seine Wurzeln übrigens in der ehemaligen DDR, ist aber heute überregional beliebt. Als Beilage eignen sich Kartoffeln oder Reis, aber auch frisch gebackenes Sauerteigbrot kann eine gute Alternative sein – es gibt der Mahlzeit eine besonders herzhafte Note.

Eierragout: Das Rezept von Oma


  • Vorbereitungszeit ca. 15 Min.
  • Kochzeit ca. 20 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 8 Eier
  • 300 g Staudensellerie
  • 70 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: Kartoffeln oder Reis als Beilage
Eierragout auf einem Teller und in einer Schüssel.

Eierragout ist der Klassiker von Oma, wenn es mal einfach und schnell gehen soll.

Zubereitung


Zunächst kochst du die Eier in einem Topf 8 Minuten lang hart. Dann die Eier mit kaltem Wasser abschrecken und pellen.


Nun putzt und wäschst du den Staudensellerie und schneidest ihn im Anschluss mit einem scharfen Messer in kleine Stücke.


1 Esslöffel Butter oder Margarine in einer Pfanne zergehen lassen und den Sellerie darin für ca. 3 Minuten andünsten. Im Anschluss einen Deckel auf die Pfanne legen und den Sellerie etwa 6 Minuten lang bei schwacher Hitze garen.


Währenddessen schmilzt du die restliche Butter oder Margarine in einem Topf bei niedriger Temperatur. Füge unter Rühren löffelweise das Mehl hinzu, so bekommst du eine klassische Mehlschwitze. Nun gießt du wieder unter Rühren nach und nach die Milch dazu, bis sich eine sämige Soße entwickelt.


Für die Würze fügst du die Gemüsebrühe sowie den Senf und den Zitronensaft hinzu. Würze alles ordentlich mit Salz und Pfeffer.


Nun kommt der Sellerie in den Topf. Dann lässt du das Ganze kurz aufkochen, halbierst die hartgekochten Eier und gibst sie ebenfalls dazu. Lass dein Eierragout noch für ca. 3 Minuten ziehen – und fertig ist der Klassiker!

Wissenswertes

Wie kann ich Eierragout variieren?

Zum deftigen Eierragout kannst du einfach unterschiedliche Sorten Gemüse geben. Zum Beispiel Erbsen, Mais, Bohnen – alles ist erlaubt.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant