category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Apfel-Streusel-Kuchen ©stock.adobe.com/rainbow33

Apfelstreuselkuchen | Klassisch wie von Oma

Wenn man das richtige Rezept hat, ist Apfelkuchen eine ganz einfache Angelegenheit. Innen saftig, außen knusprig: Apfelstreuselkuchen wie von Oma!

Apfelstreuselkuchen ist ein absoluter Klassiker und schmeckt nach wie vor Groß und Klein. Daher eignet er sich perfekt, für ein Kaffeekränzchen oder einfach mal so am Sonntag, wenn es gute Äpfel gibt – am besten kleine Elstar.

Der Teig eignet sich übrigens für alle möglichen Obstkuchen. Zum Beispiel kann man die Hälfte der Äpfel durch Birnen ersetzen, man kann den Kuchen mit Kirschen oder Schattenmorellen aus dem Glas machen – aber auch mit Pfirsichen oder Aprikosen schmeckt der Streuselkuchen ganz fantastisch. Einfach mal ausprobieren!


Apfelstreuselkuchen: Einfaches Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 15 Min.
  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Mittel

Zutaten für eine Springform

Für 1 Portion - +
  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Butter
  • 1,5 kg säuerliche Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Mehl

Apfelstreuselkuchen

Wer kann zu so einen Stück Apfelstreuselkuchen schon nein sagen?


Zubereitung


Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz, Zucker, Vanillezucker und Backpulver gründlich vermischen. Anschließend die Butter in kleine Würfel schneiden und alles miteinander zu einem Teig verkneten. Nur so lange kneten, wie nötig, dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.


Als nächstes die Äpfel schälen und entkernen. Die geschälten Äpfel zuerst in Spalten, dann in Stücken schneiden. Die Apfelstücken in einer Schüssel mit Zimt und 3 EL Zucker bestreuen und beiseite stellen - sie dürfen jetzt etwa 15 Minuten durchziehen.


Die Springform einfetten und den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.


Etwa ⅔ des Teigs aus dem Kühlschrank entnehmen und teilen. Die erste Hälfte des Teigs zu einer Kugel formen und in der Mitte der Backform flach drücken. Anschließend mit dem Handballen zu den Rändern drücken und einen möglichst gleichmäßigen Boden formen. Die andere Hälfte rollen, um den Boden legen und mit den Fingern zu einem Rand nach oben ziehen. Es muss nicht schön sein, schmecken tut es auf jeden Fall!


Die Äpfel zur Hand nehmen und mit einem feinen Sieb das Mehl darüber sieben. Gut durchrühren und die Äpfel in die Form füllen. Den Rest des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und als Streusel auf die Apfelfüllung zupfen. Den Kuchen im unteren Drittel etwa 70 Minuten backen.

Vor dem Genießen gut auskühlen lassen. Den Apfelstreuselkuchen mit Vanilleeis oder Sahne servieren - lecker!


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant