category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Spaghetti Aglio e Olio auf Teller ©gettyimages/LauriPatterson

Aglio e Olio | Schnelles Rezept für leckere Spaghetti

Schnell, schneller, Spaghetti aglio e olio! Für dieses Rezept brauchst du nur vier Zutaten und gerade einmal 15 Minuten Zeit. Ein perfektes Gericht für hektische Tage oder überraschenden Besuch.

Spaghetti aglio e olio (ausgesprochen: alio e olio) stammen aus der italienischen Küche und sind in ihrer Grundausführung denkbar einfach. Nudeln, Knoblauch, Olivenöl und Pfeffer – mehr Zutaten sind nicht nötig, um das schnelle Nudelgericht auf klassische Weise zuzubereiten. Gerade weil Aglio e Olio so einfach ist, bietet es sich aber ebenso an, die Zubereitung leicht zu variieren. So kannst du beispielsweise getrocknete Peperoni hinzugeben, um dem Gericht etwas mehr Schärfe zu verleihen. Sardellen bieten die Möglichkeit, deinen Pasta-Teller bunter zu gestalten.

Aglio e Olio: Gutes Olivenöl nehmen

Viele Zutaten brauchst du für Spaghetti aglio e olio nicht. Dafür solltest du jedoch umso mehr auf die Qualität achten. Speziell beim Olivenöl ist ein billiges Produkt vom Discounter keine gute Wahl. Das Öl ist nämlich entscheidend für den Geschmack des fertigen Gerichts. Achte auf die Bezeichnung “Natives Olivenöl extra” auf dem Etikett. Die Wörter “nativ” und “extra” dürfen nur auf Olivenölen der höchsten Qualitätsstufe stehen. In diesem Fall kannst du dir also sicher sein, ein gutes Produkt in den Händen zu halten.



In Kooperation mit AEG

Warum Wasser überkochen lassen? Aglio e Olio bereitest du am schnellsten mit dem SenseBoil-Induktionskochfeld von AEG zu: ein Kochfeld, auf dem Nudelwasser blitzschnell einsatzbereit ist und nie überkocht. Für die Geschwindigkeit sorgt die Power-Funktion der vier Kochzonen, die die volle Leistung des Kochfelds auf Knopfdruck abruft. Für den Überlaufschutz sorgen spezielle Sensoren, die kochendes Wasser erkennen und die Temperatur automatisch herunterregeln.

AEG SenseBoil Induktionskochfeld

Im Induktionskochfeld ist ein Kochsensor verbaut, der die beim Kochen aufsteigenden Bläschen im Wasser erkennt.

Das Induktionskochfeld übernimmt jedoch noch mehr. In Kombination mit einer Hob²Hood-Abzugshaube von AEG musst du dich nicht einmal um das Einschalten der Abzugshaube kümmern. Auch dies übernimmt das Kochfeld selbst – inklusive Beleuchtung. Dabei sind die vier Kochzonen flexibel in ihrer Größe und passen sich automatisch an den Durchmesser des Topfes an. Solltest du dich zwischendurch um etwas Anderes kümmern müssen, pausierst du das Kochen mit der Pause-Taste und kannst dich so sicher aus der Küche entfernen. Die integrierte Kindersicherung sorgt dann dafür, dass in deiner Abwesenheit keine neugierigen Kinderfinger deine Spaghetti in der Pfanne anbrennen lassen.


Aglio e Olio: Das Originalrezept

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Spaghetti
  • 8 Knoblauchzehen
  • 180 ml natives Olivenöl extra
  • Salz und Pfeffer
  • optional: 1/2 Bund glatte Petersilie, Parmesan

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst schälst du den Knoblauch und hackst vier der Zehen in feine, kleine Stücke. Die anderen vier schneidest du in dünne Scheiben. Solltest du Petersilie zum Anrichten verwenden, kannst du diese ebenfalls waschen und in kleine Stücke hacken.

Schritt 2

Einen großen Kochtopf mit Wasser aufsetzen, salzen und zum Kochen bringen. Darin die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. 400 ml des Kochwassers hebst du auf. Den Rest gießt du wie gewohnt weg.

Schritt 3

Danach in einer tiefen, großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Hier röstest du für 1 bis 2 Minuten die Knoblauchscheiben an – den gehackten Knoblauch nutzen wir später. Sobald die Scheiben leicht braun sind, aus der Pfanne schöpfen und auf ein Küchenpapier zum Abtropfen legen. Die Pfanne auf dem Herd stehen lassen und die Platte nicht ausstellen.


Spaghetti Aglio e Olio mit pochiertem Ei auf Teller

Spaghetti aglio e olio lässt sich auf viele unterschiedliche Weisen zubereiten.


Schritt 4

Nun kommt der gehackte Knoblauch für 30 Sekunden in die Pfanne mit dem Olivenöl. Anschließend die 400 ml Nudelwasser hinzugeben. Achtung beim Eingießen! Wenn das Wasser mit dem heißen Öl in Berührung kommt, können heiße Ölspritzer fliegen. Das Wasser-Öl-Gemisch kurz köcheln lassen, bevor du die gekochten Nudeln hinzugibst. Das Ganze mit den Spaghetti so lange kochen lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Schritt 5

Pfanne vom Herd nehmen und die Knoblauchscheiben sowie die Petersilie unter die Spaghetti rühren. Mit Pfeffer abschmecken. Wenn du möchtest, mit Parmesan servieren.


Aglio e Olio: Einmal feurig, bitte!

Du willst die scharfe Variante von Spaghetti aglio e olio ausprobieren? Dann besorge dir eine frische oder getrocknete Chilischote und am besten auch gleich Gummihandschuhe, damit du dir die Schärfe nach dem Kochen nicht aus Versehen in die Augen reibst. Auch getrocknete Schoten werden zuerst gewaschen und der Stiel abgeschnitten. Danach schlitzt du die Schote der Länge nach auf und entkernst sie. Anschließend kannst du die Chili in kleine Halbringe schneiden. Die Chili wird gleichzeitig mit dem gehackten Knoblauch in die Pfanne gegeben und kurz angebraten.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant