category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Tipps gegen Hunger nach dem Laufen ©Rasulov/Fotolia

Heißhunger nach dem Laufen? So umgehst du “Runger“

Wenn dich nach dem Laufen ein unkontrollierbarer Heißhunger, der sogenannte "Runger", packt, ist das zwar ein Zeichen für ein effektives Training – aber natürlich ärgerlich, wenn du durch das Laufen abnehmen möchtest. Wir geben dir Tipps, wie du Runger vermeiden kannst.

Warum bekommst du nach dem Laufen Hunger?

Wenn du nach dem Laufen einen starken Hunger verspürst und dich – egal wie viel du isst – nichts satt zu machen scheint, weißt du, was Runger bedeutet. Durch körperliche Belastungen über einen längeren Zeitraum kann es zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels kommen. Der Körper signalisiert dir das dann durch ein plötzliches Hungergefühl. Die Kalorien, die du dir durch das Laufen abtrainiert hast, sind dann oft schneller wieder drauf, als du “Pizza Margharita” sagen kannst. Das ist natürlich ärgerlich, vor allem, wenn du durch das Laufen Gewicht verlieren möchtest. Wir geben dir deshalb Tipps, wie du den Heißhunger nach dem Laufen umgehen kannst.

Essen vor und während des Workouts

Um einen plötzlichen Heißhungeranfall zu vermeiden, ist es wichtig, vor und während des Workouts immer wieder eine Kleinigkeit zu essen, um nicht nach dem Training in ein Energietief zu fallen. Wenn du häufig kleine Portionen zu dir nimmst, hältst du deinen Blutzuckerspiegel in Balance und vermeidest auf diese Weise einen extremen Abfall mit anschließender Hungerattacke. Als Snacks zwischendurch eignen sich beispielsweise Nüsse, Toast mit Mandelmus, ein Joghurt oder eine Banane.

Während des Laufens kannst du dich danach richten, dass pro 45 bis 60 Minuten Workout 25 bis 60 Gramm Kohlenhydrate und Wasser “nachgefüllt” werden sollten. Was du am liebsten als Snack während des Trainings nimmst, musst du für dich entscheiden, denn die Geschmäcker sind hier verschieden. Manche essen gerne Protein-Riegel oder Nüsse, andere setzen auf Energy-Drinks. Durch die kleinen Zwichenmahlzeiten vermeidest du, dass dein Energielevel nach dem Training in den Keller sinkt.

Energy Drink Laufen

Um dein Energielevel während dem Training aufrecht zu halten, solltest du immer wieder kurze Pausen für einen Snack oder Energydrink einlegen.

Essen nach dem Sport

Nach dem Laufen solltest du innerhalb von 30 Minuten einen Snack essen, um wieder neue Energie zu tanken und großen Hunger zu vermeiden. Am besten wählst du deinen Post-Workout Snack im 2:1 Verhältnis in Bezug auf Kohlenhydrate und Eiweiß. Ein Müsliriegel, Joghurt mit Obst, ein Protein-Smoothie oder ein Avocado-Toast sind genau der richtige Post-Workout Snack nach dem Laufen. Außerdem solltest du natürlich immer darauf achten, ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der Koch-mit-Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant