category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Quinoa Falafel koch-mit.de

Quinoa Falafel mit Blattspinat und Avocado Creme

Wir lieben Falafel! Allerdings verfeinern wir die frittierten Kichererbsen-Bällchen dieses Mal mit Quinoa und Spinat. Dazu servieren wir Avocado-Creme.


  • Zeitaufwand ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 118 Kcal/Port.

Zutaten

Für 18 Portionen - +
  • 100 g junger Blattspinat
  • 400 g Kichererbsen
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 halber Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 40 g Paniermehl
  • 40 g gekochter Quinoa
  • 1 EL Sesam
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 l Pflanzenöl zum Frittieren

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quinoa Falafel: knusprig und orientalisch!

Der Star sind hier ausnahmsweise mal nicht die Kichererbsen! Entdecke unser Quinoa Falafel mit frischem Spinat. Und anstatt Hummus oder Tahini gibt es bei uns Avocado-Creme dazu. Mal was anderes, aber verdammt lecker!


 Zuerst den jungen Blattspinat in einen Mixer geben und zerkleinern.


Dann Kichererbsen, Knoblauchzehe, Kreuzkümmel, frischen Koriander und Semmelbrösel dazugeben und pürieren.


Jetzt die Mischung in eine Schüssel geben und gekochten Quinoa hinzufügen.


Zum Schluss Sesam, Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben und umrühren.


Nun kleine Kugeln daraus formen und in heißem Pflanzenöl frittieren.


Zum Schluss die Kugeln auf Avocado Creme anrichten und servieren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant