category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Kamelle: Karamellbonbons mit Salzflocken ©stock.adobe.com/Pixel-Shot

Kamelle selber machen | In der Mikrowelle

Ob Karnevalsjeck oder nicht, Kamelle schmecken immer lecker. Und sogar noch besser, wenn sie selbstgemacht sind. Wie das super einfach in der Mikrowelle funktioniert, verrät Chefkoch Ralf Jakumeit hier.


  • Zeitaufwand ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 200 Kcal/Port.

Zutaten

Für 10 Portionen - +
  • 60 g Butter
  • 125 g weißer Zucker
  • 125 g brauner Zucker
  • 125 g Glukosesirup
  • 125 g gezuckerte Kondensmilch
  • nach Belieben Salzflocken

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Kamelle selber machen | In der Mikrowelle

Besonders in Köln und Umgebung wird zu Karneval alles Süße, was von den Wägen beim Rosenmontagsumzug geworfen wird, als Kamelle bezeichnet. Urprünglich meint Kamelle aber tatsächlich Karamellbonbons. Und genau solche machen wir einfach selbst – super schnell und einfach in der Mikrowelle von Bauknecht.


Zuerst die Butter in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Bei schwacher Leistung (180 Watt) in der Mikrowelle schmelzen. Ggf. zwischendurch umrühren. Dann die beiden Zuckersorten vermischen und mit der geschmolzenen Butter in eine große Schüssel geben. Außerdem Glukosesirup und Kondensmilch hinzufügen.


Die Masse für die Kamelle kommt nun bei 1000 Watt in die Mikrowelle. Dabei jeweils nach einer Minute die Schüssel herausnehmen und die cremige Masse mit einem Holzlöffel so lange umrühren, bis die Blasenbildung weg ist. Dann wieder in die Mikrowelle – insgesamt für 6 Minuten.


Die Kamelle-Masse ist dann fertig, wenn sich die Zuckerkristalle komplett aufgelöst haben. Nun noch schnell die Salz-Flocken unterrühren. Dann die heiße Masse in Silikonformen oder eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform gießen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Wer die Bonbons gleich genießen will, kann die heiße Masse mit einem Löffel abstechen und in kaltes Wasser geben. Kurz erhärten lassen und dann auf einem Backpapier trocknen.


Am nächsten Tag die Kamelle aus der Form lösen. Wenn du sie in eine Auflaufform gegossen hast, die Masse mit einem scharfen Messer, dass du vorher in heißes Wasser gehalten hast, in rechteckige Bonbons zerschneiden.

Zum Schluss die Kamelle noch in Backpapier oder ähnliches einwickeln.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant