category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Erbsenpüree in einer Schale. ©gettyimages/gbh007

Erbsenpüree | Cremiges Rezept

Diese Erbsenpüree besteht nicht nur aus Erbsen. Es wird mit Zwiebel, Knoblauch, Wein und Gewürzen abgeschmeckt und ist eine tolle Beilage für alle, die mehr wollen als "nur" Erbsen.


  • Zeitaufwand ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 347 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 200 g Erbsen
  • 100 g Sahne
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • Etwas Muskat, Salz und Pfeffer

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Erbsenpüree | Cremiges Rezept

Warum nicht mal Erbsen in Form eines cremigen Breis servieren? Damit das Erbsenpüree besonders lecker wird, kommen natürlich noch ein paar andere Zutaten dazu. Das einfache und leckere Rezept gibt’s hier.

Tipp: Wenn du auf den Wein im Erbsenpüree verzichten möchtest, nimmst du einfach mehr Gemüsebrühe und löschst mit dieser ab.


Als erstes die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Außerdem in einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin anschwitzen. Sind die Zwiebeln glasig, alles mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit kurz einkochen lassen.


Anschließend mit Brühe und Sahne aufgießen und alles einmal aufkochen. Dann die Erbsen mit in dem Topf geben und alles kurz köcheln lassen. Sind die Erbsen weich gekocht, kommt der Pürierstab zum Einsatz. Mixe mit dem Stab die Masse gut durch, bis das Püree schön cremig ist.


Stelle den Herd nun auf niedrigste Stufe. Jetzt kommt noch etwas Butter an das Püree sowie die Gewürze, also Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Ist die Butter geschmolzen, alles nochmals verrühren und schon ist der Brei aus Erbsen auch schon bereit zum Servieren.

Das Erbsenpüree passt sowohl zu einfachen Gerichten, wie Backfisch oder auch zu edlen Mahlzeiten, wie Rehrücken hervorragend.

Fit & Gesund

Warum ist das Rezept gesund:

Frische Erbsen enthalten etwa sieben Prozent Proteine und sind somit ein toller Eiweißlieferant. Sie unterstützen den Muskelaufbau, sorgen für schöne Haut und schönes Haar sowie für ein gesundes Bindegewebe.  

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant