category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Französische Zwiebelsuppe mit Baguette ©stock.adobe.com/koss13

Echte französische Zwiebelsuppe selber machen

Nein, Zwiebelsuppe sind nicht einfach nur Zwiebeln in Suppe. Die Franzosen haben einige raffinierte Tricks, die aus der Zwiebelsuppe ein absolutes Ereignis machen!

Zwiebelsuppe mit überbackenen Croutês

Tatsächlich werden wir heute den Zwiebeln all unsere Aufmerksamkeit widmen. Insgesamt dauert dieses Rezept gute 2 Stunden, aber keine Angst – die meiste Zeit davon kann die Zwiebelsuppe alleine auf dem Herd verbringen. Trotzdem ist das keine Suppe, die man grade mal nebenbei macht, dafür wird man am Ende wirklich mit einer Delikatesse belohnt, die man sonst nur in besten französischen Küchen genießen kann. Ohlálá!

Französische Zwiebelsuppe mit Croutes

Heute gibt es eine französische Delikatesse!

Französische Zwiebelsuppe

Zutaten für 6 Portionen

  • 800 g Zwiebeln
  • 80 g Butter UND 1 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 1 gute Prise Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 2 Liter Rinderfond (am besten selbstgemacht oder aus dem Glas)
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 Schuss Cognac
  • mindestens 16 Scheiben Baguette
  • 200 g geriebener Gruyère
Französische Zwiebelsuppe mit Baguette

Das Gute: Man braucht keine teuren Zutaten.

Zubereitung

Schritt 1

Die Butter und das Öl auf kleinster Flamme in einem großen Suppentopf erhitzen. Währenddessen die Zwiebeln pellen und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebeln hineingeben, den Deckel aufsetzen und etwa 15 Minuten lang dünsten lassen. In dieser Zeit 1-2 rühren.

Schritt 2

Die Hitze ein wenig hochschalten, bitte maximal mittlere Hitze. Salz und Zucker auf die Zwiebeln streuen und nun für mindestens 30 Minuten bräunen. Dabei immer wieder mit einem Holzlöffel umrühren und nicht anbrennen lassen.


Mehr flüssige Köstlichkeiten

Schwäbische Flädlesuppe

Schnelle Erbsensuppe mit Zucchini

Hackfleischeintopf mit Kohl


Schritt 3

Wenn alle Zwiebeln schön gleichmäßig tiefbraun sind, den Fond in einem anderen Topf aufkochen. Dann mit einem Esslöffel das Mehl über die Zwiebeln streuen, mit dem Kochlöffel umrühren und wieder 2-3 Minuten unter rühren bräunen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die kochende Brühe aufgießen (bitte aufpassen – nicht verbrennen!). Den Wein dazu geben, den Deckel aufsetzen und die Suppe 45 Minuten kochen lassen. Am Anfang aufpassen, das nichts überkocht.

Schritt 4

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Dann das Baguette in Scheiben schneiden und auf dem Backblech auslegen. Das Brot darf jetzt in den Ofen wandern und dort so richtig schön trocknen und bräunen lassen, etwa 20 – 30 Minuten. Bitte ab und zu nachschauen. Während das Baguette bräunt, den Gruyère reiben.

Französische Zwiebelsuppe von Nahem

Es sind keine Fälle von “zu viel Käse” bekannt

Schritt 5

Wenn die Suppe fertig ist, mit Salz abschmecken falls nötig. Den Deckel abnehmen und die Suppe etwa 10 Minuten stehen lassen. In der Zeit den Käse auf die Baguettescheiben streuen. Scheiben wieder in den Ofen schieben, die Temperatur hochdrehen (am besten die Grillfunktion oder nur Oberhitze verwenden) und das Brot überbacken.

Schritt 6

Vor dem Servieren den Cognac in die Suppe rühren. Nun die Baguettescheiben in die Suppenteller oder -schüsseln legen und mit Suppe übergießen. Natürlich kannst du die Croutês auch separat servieren, aber du solltest es zumindest mal traditionell versuchen. Sollte Käse übrig geblieben sein, einfach über die Suppe streuen.

Bon appetit!

 

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant