category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Bund Wildkrauter mit gesunder Wirkung ©stock.adobe.com/Susann Bausbach

Viel mehr als nur Unkraut: Die 5 wichtigsten Wildkräuter und ihre Wirkung

Vielen Gartenbesitzern sind sie ein Dorn im Auge: Wildkräuter haben oft eine erstaunliche Überlebensfähigkeit und wachsen auch unter den widrigsten Umständen. Doch man sollte die Kräuter nicht einfach auf den Kompost werfen. Denn die robusten Pflänzchen enthalten oft viele gesunde Inhaltsstoffe und können eine tolle Berreicherung für deinen Speiseplan bilden.

Wildkräuter: Umsonst, lecker und gesund

Wildkräuter enthalten nicht nur verschiedene gesunde Inhaltsstoffe, sie eignen sich auch sehr gut als Zugabe in Suppen und Salaten. Ein weiterer Vorteil: Die meisten Kräuter kannst du einfach im Wald oder auf Weiden/Wiesen sammeln. Allerdings solltest du dabei darauf achten, dass sie nicht durch Abgase oder (Hunde-) Dünger verunreinigt sind.

Fünf Wildkräuter und ihre Wirkung

Löwenzahn

Löwenzahn eignet sich besonders gut zum Entgiften und Entwässern, zum Beispiel im Rahmen einer Fastenkur im Frühjahr. Denn das Kraut enthält Wirkstoffe, die den Stoffwechsel anregen und Leber sowie Galle in ihrer Funktion unterstützen. Durch den hohen Gehalt an Vitamin A wirkt sich Löwenzahn positiv auf Haut und Schleimhäute aus. Durch seine Magensaft- und Galleflussanregenden Eigenschaften ist Löwenzahn gut zur Unterstützung der Verdauung geeignet.

Brennessel

Brennesseln können besonders durch ihren hohen Nährstoffgehalt überzeugen. Vor allem Magnesium, Eisen, Kalium und Lecithin ist in dem Kraut in nicht unbeträchtlichen Mengen enthalten. Eine große Portion Brennessel kann mehr Eisen enthalten als ein ganzes Rindersteak. Für Vegetarier  ist der Verzehr von Brennesseln daher eine gute Möglichkeit, ausreichend Eisen aufzunehmen.

Giersch

Der Name löst bei vielen Gärtnern das pure Grauen aus. Giersch ist nämlich ein besonders robustes und vermehrungsfreudiges Kraut. Doch statt es herauszureißen und auf den Kompost zu schmeissen, sollte man das Kraut besser verspeisen. Denn Giersch enthält eine hohe Menge an Vitamin C und Mineralstoffen sowie Spurenelemente wie Magnesium und Eisen.

Selbst gesammelter Giersch gehört zu den gesunden Wildkräutern.

Giersch kann das ganze Jahr über gesammelt werden und gehört durch seine gesundheitsfördernden Eigenschaften zu den traditionellen Heilkräutern.

Bärlauch

Wenn seine Saison beginnt, riecht man ihn weit und breit: Bärlauch erkennt man leicht am strengen Geruch, der an Knoblauch erinnert. An diesem Geruch sollte man sich auch unbedingt orientieren, wenn man Bärlauch im Wald sammelt. Denn die Blätter der Pflanze ähneln stark dem giftigen Maiglöckchen, das allerdings nicht nach Knoblauch riecht. An gesunden Inhaltsstoffen mangelt es der Pflanze nicht: Bärlauch enthält wie alle Wildkräuter eine Menge Vitamin C, dazu noch Vitamin A, Eisen, Kalium und andere Nährstoffe sowie Mineralien. Man kann ihn gut als Unterstützung zur Entgiftung verwenden. Außerdem hilft er dabei, den Cholesterinspiegel zu senken.

Gänseblümchen

Das kleine Blümchen sieht nicht nur schön aus und eignet sich perfekt zur Verschönerung von Salat und anderen Speisen, sondern es enthält auch eine Reihe gesunder Inhaltsstoffe und Heilkräfte. Das Blümchen besitzt nämlich unter anderem schmerzstillende, blutreinigende und krampf- sowie schleimlösende Eigenschaften. Durch die antibakteriellen Eigenschaften des Gänseblümchens kann es bei einer Vielzahl an Beschwerden helfen, von Akne über Husten bis hin zu Menstruationsbeschwerden.

Gänseblümchen gehören zu den Wildkräutern und enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe.

Gänseblümchen verschönern nicht nur Salate und andere Speisen, sie enthalten auch viele gesunde Wirkstoffe.

Schafgarbe

Dass sie gesund ist, trägt die Schafgarbe bereits im Namen. Denn Garbe kommt vom althochdeutschen “Garwe” und bedeutet “Gesundmacher”. Die Pflanze enthält nachgewiesenermaßen antibakterielle, entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften. Sie ist oft auf Weiden und Wiesen zu finden und kann sowohl getrocknet als Tee als auch beispielsweise als Zugabe im Badewasser genutzt werden.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant