category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Slow Cooking: Rare Steak ©stock.adobe.com/karandaev

Slow Cooking mit Russell Hobbs

Langsames Kochen ist wieder voll im Trend. Im Gegensatz zu Fast Food wird hier alles langsam gegart und schmeckt deutlich intensiver. Slow Cooking ist also perfekt für besondere Anlässe. Der Russell Hobbs Sous Vide Schongarer ist bei dieser Art zu Kochen der perfekte Gefährte.

Wer keine Lust auf Fast Food hat, der sollte sich mit dem gesunden Gegensatz beschäftigen: Slow Cooking. Mit dieser genialen Garmethode werden verschiedene Gerichte über lange Zeit hinweg schonend gegart. So könnt ihr Steak und Braten, aber auch Süßes, wie ein Upside-Down Kuchen, auf den Punkt genau zubereiten. Das Geniale daran: ihr habt nebenbei noch Zeit, um euch um andere Dinge zu kümmern. Beispielsweise lässt sich euer Zuhause fix aufräumen oder man schiebt eine Runde Sport dazwischen. Ihr könnt eure Zeit also effektiv nutzen und euer Essen wird trotzdem perfekt.

Slow Cooking: Pulled Beef Burger mit Bier

Perfekt für eure Party oder ein etwas ausgefalleneres Sonntagsessen: Pulled Beef Burger

Trotzdem hat diese Zubereitungsart so ihre Tücken. Man muss die Temperatur und den Flüssigkeitsstand genau einstellen, sonst brennt alles bei der langen Garzeit einfach an. Zusätzlich muss man genau das richtige Fleisch nehmen, damit es am Ende schön zart wird. Beim Slow Cooking ist also eine sorgfältige Vorbereitung das wichtigste. Ein Helfer, der euch die Vorbereitung und den Prozess des Slow Cooking vereinfacht: ein Multikocher oder Slow Cooker.

Diese übernehmen beim Slow Cooking nämlich die Temperaturregelung und den Kochvorgang für euch. Und dabei sind ihre Einstellungsmöglichkeiten immens und können perfekt auf die Bedürfnisse eures gewünschten Gerichts angepasst werden. Ein Gerät aus dieser Kategorie, welches wir euch ans Herz legen wollen, ist der Sous Vide Schongarer von Russell Hobbs. Diesen haben wir vorab bekommen und durften ihn ausgiebig testen.


Slow Cooking: Hähnchen im Slow Cooker

Sogar ein ganzes Hähnchen lässt sich mit dem Sous Vide Schongarer zubereiten

In Kooperation mit Russell Hobbs

Mit dem Sous Vide Schongarer von Russell Hobbs lässt sich eine ganze Menge anstellen. Nicht nur das bereits erwähnte Slow Cooking meistert er spielend leicht, sondern mit ihm lässt sich auch die Sous Vide Gartechnik anwenden. Mit dieser Methode wird das Fleisch luftdicht über einen langen Zeitraum hinweg schonend im Wasserbad gegart. So schmort es ganz langsam im eigenen Saft, was unglaublich zarte Steaks und saftige Braten verspricht.

Mit dem tollen Gerät bekommt ihr also große Stücke Fleisch, leckere Steaks aber auch frischen Fisch auf den Punkt genau gegart. Die intelligente Temperaturfühlung des Sous Vide Schongarer prädestiniert ihn geradezu für das Garen ganzer Fleischstücke auf lange Zeit. Mit seinem digitalem Display lässt sich der Garvorgang außerdem perfekt überwachen. Die 6,5 Liter Fassungsvermögen des Schongarer eignen sich übrigens sowohl fürs Vorkochen als auch für Feiern und Partys perfekt. Und wie von Russell Hobbs gewöhnt, lässt sich das Gerät durch seinen spülmaschinengeeigneten Topf und Deckel ganz einfach säubern.

Ihr könnt das Slow Cooking natürlich auch mit einem normalen Kochtopf durchziehen, aber mit so einem Gerät, das extra dafür designed wurde, lässt sich das Ganze viel einfacher angehen. Wer sich also jetzt mit dem Slow Cooking beschäftigen will, ist bei uns an der richtigen Adresse. Hier findet ihr nämlich noch 3 Rezepte für Anfänger, die euch den Einstieg in die Welt des Slow Cooking erleichtern sollen. Darunter findet ihr auch ein Gericht, dass euch die Sous Vide Garmethode näher bringt. Viel Spaß!

Slow Cooking: Der Garer von Russell Hobbs

Unverzichtbar beim Slow Cooking: Der Sous Vide Schongarer von Russell Hobbs


Italien lässt grüßen: Panzanella

Richtig geiler Nachtisch: Eisbomben selber machen

Als Getränk dazu: Cocktail Klassiker


Pulled Beef Burger

Zutaten:

  • 1 kg Rindernackenbraten
  • 400 g Coleslaw
  • 1 TL Chiliflocken
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1/4 TL Oregano
  • 150 ml Ketchup
  • 2 EL brauner Zucker
  • 100 ml Dijonsenf
  • 1,5 EL Kreuzkümmel
  • Wasser
  • 10 g Speisestärke
  • 1,5 EL Cayennepfeffer
  • 300 ml Rinderfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Burgerbrötchen
Slow Cooking in Perfektion: Pulled Beef

Mit Pulled Pork und Pulled Beef macht ihr beim Slow Cooking nie etwas falsch

Zubereitung:

Schritt 1
Schält zuerst eure Zwiebeln und den Knoblauch. Halbiert die Zwiebeln und gebt sie in euren Sous Vide Garer von Russell Hobbs. Den Knoblauch drückt ihr einmal kräftig mit eurem Messer an und werft ihn zu den Zwiebeln in den Topf. Gebt dann den Dijonsenf sowie den Ketchup hinzu und vermischt alles, bis sich beide Pasten gut verbunden haben. Dann gebt ihr den Rinderfond hinzu und und würzt alles mit den Chiliflocken, dem Oregano, dem Cayennepfeffer und dem Kümmel. Fügt noch den Zucker hinzu. Würzt euer Fleisch mit Salz und Pfeffer. Legt es dann zu den restlichen Zutaten in den Slow Cooker und übergießt es mit eurer Sauce.

Schritt 2
Schaltet euren Garer ein und stellt die Temperatur auf 72 Grad ein. Gart dann bei dieser Temperatur euer Fleisch für gut 10-12 Stunden. So erreicht ihr den perfekten Gargrad für euer Pulled Beef. Zwischenzeitlich könnt ihr immer wieder etwas Rinderfond angießen, falls die Flüssigkeit zu stark verdampfen sollte. Wendet euer Fleisch während des Kochprozess ein paar mal und übergießt es immer wieder mit etwas Sauce.

Schritt 3
Nach der Zubereitungszeit holt ihr euer Fleisch aus dem Slow Cooker und schlagt es in ein großes Stück Pergamentpapier, da wir hier auf Alufolie verzichten wollen. Alternativ könnt ihr auch ein Bananenblatt verwenden. Lasst es dann für eine halbe Stunde ruhen, damit sich die Fleischsäfte verteilen können.

Was lange währt, wird richtig gut

Schritt 4
Währenddessen könnt ihr aus den Resten eine leckere Sauce herstellen. Holt die Zwiebeln und die Knoblauchzehen heraus und gebt dafür die Speisestärke, gelöst in etwas Wasser, hinein. Erhöht die Temperatur und kocht alles gut auf. Wenn sie schön dickflüssig wird, ist die Sauce fertig. Öffnet euer Paket mit dem Braten und zerrupft das Fleisch mithilfe von 2 Gabeln. Gebt dann die Sauce darüber und vermischt alles gut.

Schritt 5
Dann könnt ihr auch schon eure Burgerbrötchen vorbereiten. Diese toastet ihr entweder auf dem Toaster oder im Ofen nach Packungsanweisung. Streicht etwas Senf auf die untere Hälfte des Brötchens. Gebt auf diese dann euer Pulled Beef und toppt es mit etwas Coleslaw. Setzt die obere Hälfte des Brötchens auf und befestigt alles mit einem Holzspieß. Serviert dazu ein paar leckere Pommes oder Kartoffel Wedges.

Slow Cooking: Pulled Beef Burger

Slow Cooking trifft Trendfood: Pulled Beef Burger


Sous Vide Steak mit Rosmarinkartoffeln

Zutaten:

  • 2 Rinderfilets á 250 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • ½ Bund Rosmarin
  • Olivenöl für die Kartoffeln

Zubereitung:

Schritt 1
Gebt zuerst eure Filets in die Vakuumbeutel und zieht so viel Luft wie möglich heraus. Das geht am einfachsten mit einem Vakuumierer, ihr könnt sie aber auch per Hand in einem Wasserbad entfernen. Steckt die Sous Vide Halterung in den Schongarer von Russell Hobbs und gebt dann ausreichend heißes Wasser in euren Garer. Er sollte zur Hälfte gefüllt sein. Das Wasser darf aber nicht kochen, es sollte nur heiß sein, damit das Gerät schnell auf die gewünschte Temperatur aufheizen kann.

Schritt 2
Befolgt dann die Anweisungen in der Bedienungsanleitung, damit ihr euer Gerät für die Sous Vide Garmethode einrichtet. Wenn der Garer und ihr bereit seid, stellt ihr die Temperatur auf 60 Grad und die Zeit auf 1 ½ Stunden. So erhaltet ihr ein noch saftiges Steak, dass ihr später kurz in der Pfanne anbraten könnt, damit es noch die tollen Röstaromen erhält, die man von einem Steak erwartet.

Schritt 3
Nehmt euch der Kartoffeln an. Wascht und putzt sie gründlich ab und schneidet sie in Hälften. Gebt sie in eine Schüssel und gießt reichlich Olivenöl darüber, damit das Salz und der Rosmarin schön haften und sie später richtig kross werden. Wascht den Rosmarin, schüttelt ihn trocken und entfernt die Stiele. Schneidet die Blätter einmal durch und streut ihn dann, zusammen mit einer ordentlichen Portion Salz über die Kartoffeln. Vermischt alles und gebt sie dann auf ein mit Backblech, welches ihr mit Backpapier ausgelegt habt. Schiebt sie dann bei 180 Grad für 40 Minuten in den Ofen. Vergesst nicht, sie mehrmals zu wenden!

Schritt 4
Wenn die Garzeit endet, heizt eure Bratpfanne stark vor. Nehmt die Filets aus dem Sous Vide Garer und schneidet die Tüten auf. Gebt etwas Butter in die Pfanne und lasst die Filets darin dann für eine Minute von jeder Seite brutzeln. So erhaltet ihr die tolle Kruste und gleichzeitig ein saftiges Inneres. Serviert die beiden Filets dann zusammen mit den Kartoffeln. Dazu passt ein leckerer Sour Cream Dip für die Kartoffeln.

Slow Cooking: Steaks aus dem Russell Hobbs

Die Sous Vide Steaks sind auf den Punkt gegart


Slow Cooking in süß: Ananas Upside Down Kuchen

Zutaten:

  • 550 g Ananas, in Scheiben
  • 280 g Butter
  • 10 Cocktailkirschen
  • Öl
  • 400 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 160 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • Etwas Salz
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier

Zubereitung:

Schritt 1
Bereite zuerst euren Teig für den Slow Cooking Kuchen vor. Dazu siebt ihr das Mehl in eine Schüssel und gebt das Backpulver hinzu. Schlagt die Eier auf und füllt sie zusammen mit der Milch und gut 150 Gramm des Zuckers in die Schüssel. Kratzt die Vanilleschote aus und fügt das Innere zu eurem Teig hinzu. Gebt noch 150 Gramm Butter hinzu und verrührt jetzt alles mit einem Handrührer oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig. Dieser sollte noch recht flüssig sein, damit er nach dem Backen nicht zu flüssig wird.

Schritt 2
Schmelzt die restliche Butter in der Mikrowelle und verrührt sie mit dem braunen Zucker, sodass eine dickflüssige Creme entsteht. Pinselt jetzt euren Slow Cooker mit dem Öl ordentlich ein, damit später nichts festklebt. Die Creme des Slow Cooking Kuchen gebt ihr dann ganz unten in den Topf eures Russell Hobbs Garer. Es sollte ausreichend Creme da sein, um den kompletten Boden zu bedecken. Nehmt jetzt eure Ananasscheiben zur Hand und verteilt sie gleichmäßig auf der Creme und drückt sie etwas hinein. Die Cocktailkirschen drapiert ihr in das mittlere Loch der Ananasscheiben und in die Zwischenräume zwischen den Scheiben.

Schritt 3
Auf die Creme und die Ananas-Kirsch Schicht kommt jetzt eurer vorbereiteter Teig. Stellt dann euren Garer auf die mittlere Temperatur und lasst ihn für 2 Stunden seine Arbeit verrichten. Schaut zwischenzeitlich immer mal wieder hinein, wie es um den Teig steht. Gegen Ende der Garzeit könnt ihr mit einem Holzspieß die Kuchenprobe machen. Wenn der Upside Down Cake fertig ist, müsst ihr ihn einfach auf ein Tablett oder Brett stürzen und etwas auskühlen lassen. Serviert ihn mit leckerer Schlagsahne. Guten Appetit!

Slow Cooking in Süß: Ananas Upside Down Kuchen

Wer mal etwas Süßes langsam backen will: Ananas Upside Down Kuchen

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant