category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Rezepte
  • Reispapier-Gemüse-Rollen mit Tahin-Miso-Gurken-Dip
Reispapier-Rollen mit Gemüse ©gettyimages/VIKTORIIA DROBOT

Reispapier-Gemüse-Rollen mit Tahin-Miso-Gurken-Dip

Asiatische Rezepte sind meist gesund und lecker - so auch dieses Rezepte für Reispapier-Gemüse-Rollen mit Karotten, Kohlrabi, Kohl und Gurke.


  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Einfach

Reispapier-Gemüse-Rollen mit Tahin-Miso-Gurken-Dip

Dass Fingerfood gleichzeitig gesund und lecker sein kann, beweisen diese bunten Reispapier-Gemüse-Rollen. Und das Beste: Bei der Füllung kannst du natürlich ganz nach Geschmack oder deinem Gemüsevorrat variieren. Mit ein bisschen Übung sehen die Rollen auch schnell richtig hübsch aus.

Reispapier findest du übrigens in jedem Asia-Markt oder du bestellst es online.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 20 Blatt Reisblätter (⌀ 20 cm)
  • 2 Karotten
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Spitzkohl
  • 1 Salatgurke
  • 5 EL Sojasauce
  • 3 EL Austernsauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 Bund Thaibasilikum
  • 1 Bund Minze
  • nach Belieben Ingwer
  • nach Belieben Asiagewürz
  • 2 EL Tahin
  • 2 EL Misopaste
  • 2 EL Arganöl

Zubereitung


Zuerst Karotten und Kohlrabi schälen und in feine Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Spitzkohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Viertel in feine Streifen schneiden. Außerdem die Salatgurke waschen und der Länge nach halbieren. Mit einem Löffel die Kerne entfernen (die brauchen wir für den Dip), dann die Gurke in feine Streifen schneiden


In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Spitzkohl-Streifen darin scharf anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen, Sojasauce und Austernsauce dazugeben und nochmals kurz anbraten. Nach Belieben mit Ingwer und Asiagewürz abschmecken. Minze und Thaibasilikum waschen, abzupfen und grob schneiden.


Die Reisblätter nach Packungsanweisung in Wasser einweichen. Anschließend auf ein Geschirrtuch legen, womit wir die Reispapier-Rollen nachher formen. Karotten, Kohlrabi, Kraut, Lauchzwiebeln und Gurke in der Mitte der Reisblätter verteilen. Thaibasilikum und Minze darauf streuen. Die Reisblätter an den Seiten einschlagen und kompakt einrollen.


Die Reispapier-Gemüse-Rollen kannst du entweder direkt kalt genießen oder zunächst erwärmen. Dazu bei 220°C für 10 Minuten in den Backofen geben und dann heiß genießen. Zum Servieren kannst du die Rollen auch vorher halbieren.


Für den Dip Tahin und Misopaste in eine Schüssel geben und mit 500 ml Wasser glattrühren. Das Gurkeninnere in einen Standmixer geben oder mit einem Pürierstab fein mixen und anschließend durch ein Sieb streichen. Gurkensaft, Arganöl, Asiagewürz und Pfeffer mit in die Schüssel geben und alles zusammen glattrühren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant