category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Karamellsauce im Glas ©stock.adobe.com/Nelea Reazanteva

Karamell: 3 süsse Rezepte zum Selbermachen

Karamell selber machen ist eine heikle Angelegenheit! Doch mit den Rezepten von Koch-Mit wird die Zubereitung von Karamellsoße, Bonbons und Brotaufstrich ein Kinderspiel.

Es kommt auf Eis, Kuchen, Sahne und macht jedes Dessert noch ein Stückchen köstlicher: Karamell, zartschmelzend und wunderbar süß! Die cremige Versuchung hat dabei noch eine Note Bitterkeit, welche die Süße des Karamells noch etwas mehr hervorhebt. Ein Traum! Die Zubereitung ist dabei denkbar einfach: Einfach etwas Zucker in einen Topf geben und schmelzen lassen. Währenddessen wird der Zucker gleichzeitig geröstet und das Karamell erhält seinen typischen Geschmack. Anschließend kann man das Karamell dann noch mit Wasser, Sahne oder anderen Flüssigkeiten verfeinern. Je nachdem, welche köstliche Art von Karamell man zubereiten will.

Klingt einfach, ist es auch! Man sollte sich nur beim ersten Zubereiten eine kleine Menge Zucker nehmen und es damit ausprobieren. Die Hitzeentwicklung ist von Herd zu Herd unterschiedlich, pauschale Aussagen über die Temperatur sind bei der Herstellung von Karamell also schwer zu treffen; wenn man es aber einmal raus hat, läuft es.

Eis mit Karamellsauce

Karamellsoße und Eis sind das perfekte Duo.

Unser Tipp: Wenn ihr merkt, dass das Karamell Farbe annimmt, könnt ihr die Herdplatte schon einmal ausschalten. Mit der Resthitze lässt sich das Karamell nämlich einfacher zubereiten, da ihr so die Temperatur besser kontrollieren könnt. Wenn es euch immer noch zu schnell geht und der Zucker Gefahr läuft, anzubrennen, könnt ihr den Topf als nächsten Schritt auch noch vom Herd ziehen. So habt ihr alles unter Kontrolle und könnt dann mit den nächsten Schritten in den Rezepten fortfahren.

Falls euer Zucker beim ersten Mal aber doch anbackt, versucht es mit verringerter Temperatur einfach nochmal. So könnt ihr euch langsam an die perfekte Einstellung herantasten und macht bald das köstlichste Karamell ganz einfach selber.


Karamellsoße

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 30 g Butter
  • 100 ml Sahne
Karamellsauce im Glas

Karamellsoße ist mit unserem Rezept einfach gemacht.

Zubereitung

Schritt 1
Einen beschichteten Topf auf den Herd stellen und den Zucker hineingeben. Der Zucker sollte den Boden möglichst komplett bedecken, damit er gleichmäßig schmilzt. 6 EL Wasser hinzugeben und nun die Temperatur aufdrehen. Den Zucker schmelzen lassen.

Schritt 2
Wenn das Karamell nun die gewünschte Farbe erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen. Die Butter hinzugeben und unterrühren. Nun nach und nach die Sahne einrühren und kurz etwas köcheln lassen. Wenn die Sauce noch heiß ist, kann sie einfach in ein verschließbares Glas oder eine Schale umgefüllt werden.

Unser Tipp: Karamellreste im Topf lassen sich übrigens ganz einfach entfernen. Dazu gebt ihr einfach kochendes Wasser in den Topf und lasst alles so lange köcheln, bis sich auch das letzte Stückchen Karamell gelöst hat.


Karamell-Kaubonbons

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 200 ml Sahne, Zimmertemperatur
  • Etwas Salz
  • 2 EL Butter
  • Pflanzenöl zum Bepinseln
  • Optional: Toppings, wie Salz oder Schokolade
Karamell-Bonbons

Das Salz bringt den Karamellgeschmack noch mehr zur Geltung.

Zubereitung

Schritt 1
Den Zucker in einen großen Topf geben, mit 2 EL Wasser mischen und langsam erhitzen, bis er anfängt zu schmelzen. Anschließend, wenn der Zucker langsam Farbe annimmt, die Sahne hinzugießen. Vorsicht: Der Zucker ist jetzt richtig heiß und wenn die Sahne hinzukommt, fängt die Masse direkt an zu kochen. Deswegen ist es wichtig, dass die Sahne Zimmertemperatur hat, damit euch nicht der ganze Topf um die Ohren fliegt.

Schritt 2
Nun die Sahne mit dem Karamell gründlich verrühren. Währenddessen das Salz hinzufügen. Wenn alles vermischt ist und die Masse anfängt, Blasen zu werfen, darf sie nun nicht mehr angerührt werden. Das Karamell sollte nun für 10-15 Minuten köcheln. Danach noch die Butter hinzugeben und unter Schwenken mit der Masse vermischen.

Schritt 3
Eine Aufflaufform während der Kochzeit mit etwas Backpapier auslegen. Dieses mit Pflanzenöl bepinseln. So bleibt das Karamell später nicht haften und lässt sich deutlich einfacher aus der Form lösen.

Schritt 4
Die Masse nun in die Form gießen und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Übrigens: Lasst das Karamell, bevor ihr es in den Kühlschrank stellt, auf Zimmertemperatur abkühlen.

Schritt 5
Die Bonbons dürfen, wenn alles fest geworden ist, aus dem Kühlschrank geholt werden. Den Karamellblock dann aus der Form heben und das Backpapier entfernen. Anschließend noch mit einem scharfen Messer erst in dicke Streifen und dann in kleine, rechteckige Bonbons schneiden. Die kleinen Kaubonbons können noch mit allerlei Toppings, wie etwa Schokolade oder Salz, ummantelt werden.

Unser Tipp: Ölt am besten euer Messer und eure Fingerspitzen auch etwas ein. So lauft ihr beim Schneiden nicht Gefahr, dass die kleinen Bonbons überall landen, außer in eurem Mund.



Karamellaufstrich

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 50 g Butter
  • ½ TL Salz
Karamellaufstrich in einer Schüssel

Wer gerne süß zum Frühstück ist, sollte auf jeden Fall den Karamellaufstrich probieren!

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst den Zucker in einen hohen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen lassen. Wenn das Karamell dann schmilzt und Farbe bekommt, die Sahne einrühren und alles für 3 Minuten köcheln lassen. Dabei mehrmals umrühren.

Schritt 2
Die Butter nun zur Karamellmasse geben, auflösen und dann die Sahne und das Salz hinzufügen.

Schritt 3
Den Aufstrich anschließend in ein oder mehrere verschließbare Gläser verteilen und abkühlen lassen.

Wichtig: Die Gläser vorher mit kochendem Wasser ausspülen.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant