category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Glasierter Pak Choi iStock.com/III0228

Glasierter Pak Choi

Der Kohl aus Asien ist ein echter Allrounder. Durch seinen milden Geschmack eignet er sich auch als knackige Beilage zu Fleisch. Ralf Jakumeit verrät, wie der Pak Choi noch eine besondere würzig-fruchtige Note bekommt.


  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Mittel

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 4 Stück(e) Pak Choi
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 50 g Butter
  • 1 Zweig(e) Thymian
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 1 EL Passionsfruchtessig
  • Etwas Noilly Prat
  • nach Belieben King of Salt Pimpinella Anisum, Pfeffer

Zubereitung


Den Pak Choi putzen und waschen, danach längs halbieren.


Schalotte und Knoblauch schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. In einer Stielkasserolle den Zucker leicht karamellisieren.


Die Butter dazugeben, aufschäumen lassen und glattrühren.


Schalotten und Knoblauchwürfel darin anschwitzen, dann Thymian und Rosmarin dazu geben.


Mit Passionsfruchtessig und Noilly Prat ablöschen und einkochen lassen, bis eine honigartige Konsistenz erreicht ist.


Den halbierten Pak Choi darauflegen und mit Backpapier abdecken.


Das Ganze kurz bissfest schmoren lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Du möchtest Fleisch dazu? Der glasierte Pak Choi ist eine tolle Beilage zum Rinderrücken Teriyaki mit Glasnudel-Gemüse-Salat.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant