category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Kuchen ohne fett, Erdbeertorte ©istetiana – gettyimages

Kuchen ohne Fett | Backen ohne Butter

Kein Kuchen ohne Butter? Doch, das geht. Koch-Mit weiß, wie Kuchen auch ohne Zugabe von Fett saftig, locker und lecker werden.

Butter sorgt in Kuchen und Keksen für eine weiche, saftige Konsistenz und dafür, dass die Backwaren nicht zu hart und trocken werden. Aber es gibt auch verschiedene Gründe, beim Backen auf Butter zu verzichten. Zum einen besteht Butter zu 80 bis 90 Prozent aus Fett, was selbstverständlich nicht ganz ohne fürs Kalorienkonto ist, zum anderen hat sie auch eine Menge Cholesterin.

Kuchen ohne Fett, Biskuitkuchen

Kuchen – auch lecker ohne Butter

Bei den meisten Backrezepten kannst du Butter ganz einfach durch Alternativen, wie zum Beispiel Apfelmus, ersetzen oder sie gar problemlos weglassen. Wenn du einen Rührkuchen ohne Butter zubereitest, ihn aber nicht an Saft einbüßen lassen möchtest, dann kannst du die Butter auch einfach durch eine zerdrückte Banane oder Joghurt ersetzen.


Torte ohne Butter

Auch, wenn das Wort “Torte” erst einmal nicht so klingt, als könne sich hier eine leichte Leckerei dahinter verbergen: Auch Torten lassen sich problemlos ohne Butter herstellen. Wenn du beispielsweise auf einen Biskuitboden mit einer Puddingcreme und etwas Sahne toppst.

Erdbeer-Sahne-Torte ohne Butter

Kuchen ohne fett, Erdbeertorte

Zutaten für den Biskuitboden

  • 5 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver

Zutaten für die Creme

  • 8 Blatt Gelantine
  • 400 g Erdbeeren
  • 800 g kalte Schlagsahne
  • 2 Eigelbe
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für den Belag

  • 200 g Erdbeeren

Zubereitung

Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vor und lege eine Springform mit Backpapier aus.

Für den Teig schlage die Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig. Streue den Vanillezucker unter Rühren dazu. Vermenge Mehl und Backpulver und gib auch dieses Gemisch unter Rühren zum Eischaum. Gib den Teig in die Springform und streiche ihn glatt. Backe den Teig auf der untersten Schiene etwa 30 Minuten im Backofen.

Löse den Boden nach dem Backen aus der Springform und lasse ihn abkühlen. Schneide ihn dann zweimal waagerecht durch.

Weiche die Gelatine nach Packungsanleitung ein. Wasche die Erdbeeren und schneide sie in kleine Stücke. Verrühre die Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel. Schlage die Sahne steif. Löse die Gelatine nach Packungsanleitung auf, und gib dann 4 EL der Ei-Zucker-Mischung zur Gelatine, bevor du langsam den Rest der Mischung dazu rührst. Rühre die Sahne portionsweise unter. Stelle etwa 1/3 der Creme beiseite. Den Rest der Creme vermengst du mit den Erdbeeren.

Lege den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte und gib die Hälfte der Erdbeercreme darauf. Lege den mittleren Tortenboden auf die Creme und verteile den Rest der Erdbeersahne darauf. Setze nun das obere Bodenstück auf und bestreiche dieses mit der beiseite gestellten Creme. Stelle die Torte für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Für den Belag wasche die Erdbeeren und schneide sie in Scheiben. Belege die Torte mit den Erdbeeren.


Marmorkuchen ohne Butter

Sogar Marmorkuchen kannst du ohne Butter backen, indem du sie durch andere Komponenten ersetzt. So bleibt er schön saftig.

Kuchen ohne fett, Rührkuchen Schokolade / Vanille mit alten Küchenutensilien

Marmorkuchen wird auch ohne Butter schön saftig!

Zutaten

  • 205 Dinkel-Volkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Apfelmark
  • 4 Eier
  • 1/2 TL Vanille
  • 20 ml Milch
  • etwas Zitronenaroma
  • 20 g Backkakao
  • 20 g Zucker
  • 40 g Zucker
  • etwas Kokosöl
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vor.

Vermenge alle trockenen Zutaten, bis auf den Zucker, in einer Rührschüssel. Ebenso vermengst die Eier, das Vanillearoma, das Zitronenaroma, die Milch und das Apfelmark in einer Schüssel.

Verrühre die flüssigen und die trockenen Zutaten miteinander und teile den hellen Teig dann auf zwei Schüsseln auf. Vermenge 20 Gramm Zucker mit dem Backkakao und gib diese Mischung in einen der beiden Teige. Den anderen Teig ergänzt du um 40 g Zucker. Nun hast du einen hellen und einen dunklen Teig.

Fette die Backform mit ein wenig Kokosöl ein. Gib den hellen Teig in die Backform, darauf folgt der dunkle Teig. Marmoriere den hellen und den dunklen Teig mithilfe einer Gabel, die du durch die Teigschichten drehst. Backe den Kuchen für 25 bis 30 Minuten im Ofen.


Das könnte dich auch interessieren:

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant