category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Kalorien sparen ©Alexander Spatari – gettyimages

Täglich 500 Kalorien gespart – so einfach kann’s sein

Radikal-Diäten sind hart und bringen keine langfristigen Erfolge. Einfacher und erfolgreicher geht's, wenn man täglich Kalorien spart. Wie das gelingt? Koch-Mit verrät's.

Immer wieder die gleiche Leier: Du nimmst ab, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst. Kann man irgendwann auch nicht mehr hören oder? Es klingt ja plausibel, doch wie soll denn das bitte gelingen … ohne Jojo-Effekt?

Wir verraten’s dir: Indem du kleinere Schritte gehst, die bringen dich nämlich in den meisten Fällen weiter, als radikales Überstürzen, wie beispielsweise bei einer Crash-Diät der Fall. Du hungerst, isst gefühlt fast gar nichts mehr … bis dein Körper darauf keinen Bock mehr hat – was wir ihm auch nicht verübeln können, wenn wir mal ehrlich sind. Was dann folgt, sind Extra-Kilos und zwar noch mehr Extra-Kilos als vor dem unüberlegten Angriff auf deinen Körper. Kleinere Schritte bedeuten in unserem Fall 500 Kalorien. Hinter dieser Zahl verbirgt sich eine kleine Rechnung. Um 1 Kilogramm Körperfett zu verlieren, musst du etwa 7000 Kilokalorien einsparen, das bedeutet also: Wenn du ein Kilogramm Körperfett in beispielsweise 2 Wochen verlieren möchtest, dann müssen es pro Tag 500 Kilokalorien weniger sein. Das ist doch mal eine klare Ansage. Challenge accepted – so klappt’s.

Leg das Besteck beiseite

Es gibt zwei Arten von Menschen: Die, die einen großen Teller voller Nahrung innerhalb weniger Minuten inhalieren und die, die gefühlt eine Stunde brauchen, um ein belegtes Brot zu essen. Letztere sind jedoch die, die es richtig machen.

Zu welcher Sorte Mensch gehörst du, mhm? Schreib mal einen Kommentar, wir sind gespannt.

Besteck

Lege nach jedem Bissen das Besteck zur Seite.

Wer langsam isst und ausgiebig kaut, ist schneller satt und nimmt dadurch weniger Kalorien zu sich. Das Warum ist schnell erklärt: Nach 20 Minuten setzt das Sättigungsgefühl ein. Du merkst also erst dann, dass du vielleicht schon voll bist. Also: Lege das Besteck nach jedem Bissen zur Seite (noch wichtiger: Iss mit Besteck!), so sollst du laut einer Studie der University of Rhode Island pro Mahlzeit sogar bis zu 300 Kalorien sparen können. Krasse Sache, oder?

Fernseher aus, Kopf an

Lauscher auf, denn mit diesem kleinen Trick kannst du direkt mal bis zu 500 Kalorien pro Mahlzeit (!) einsparen: Iss nicht auf der Couch und vor dem Fernseher, sondern am Esstisch – ohne mediale Beschallung. Zelebriere das Essen am besten mit deiner Familie am Tisch.

Der Fernseher lenkt dich beim Essen ab, was dazu führt, dass du mehr isst. Konzentriere dich also auf das Essen und genieße die Zeit mit deiner Familie. Gleiches gilt übrigens auch für das Mittagessen im Büro: Weg vom PC! Nimm dir bewusst Zeit fürs Essen und häng nach dem Essen am besten noch einen Verdauungsspaziergang dran. Zack, 500 Kalorien gespart.

Essen am Tisch

Mach den Fernsehen aus beim Essen und iss stattdessen mit deiner Familie am Tisch.

Hunger? Greif zu Brot

Hast du dir heute zum Frühstück ein Brötchen oder Croissant gegönnt? Schreibe uns doch einen Kommentar, wie dein Frühstück so aussah.

Croissants und Broetchen

Ob Vollkornbrot oder helles Brötchen hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf deine Energiebilanz.

Frische Brötchen oder besser noch Croissants gehören für die meisten zu einem guten Frühstück. Doch bereits bei der ersten Mahlzeit am Tag kannst du ordentlich an Kalorien sparen, ohne groß verzichten zu müssen. Alles, was du tun musst: Ersetze Brötchen und Croissants durch Brot. Mal ganz davon abgesehen, dass Vollkornbrot auch deutlich länger satt macht als ein mit Pudding gefülltes Croissant, es besitzt auch dreimal weniger Kalorien.


Kalorien-Vergleich

1 Croissant (70 g): 360 kcal
1 Helles Brötchen (45 g): 160 kcal

1 Scheibe Roggenbrot (50 g):  94 kcal
2 Scheiben Roggen-Knäckebrot (20 g): 64 kcal
1 Scheibe Pumpernickel (40 g): 72 kcal


Selbstverständlich gilt die Vollkorn-Devise nicht nur beim Frühstück. Auch bei beispielsweise Pasta und Reis profitierst du mit der Vollkorn-Variante von einem längeren, weniger kalorienreichen Sättigungsgefühl.

Gemüse statt Obst

Obst ist absolut gesund und sollte deswegen auch nach wie vor in deinen Speiseplan gehören – das ist klar. Obst erhält beinahe kein Fett und generell nur wenige Kalorien, im Vergleich zu Gemüse sind die Kalorien von Obst jedoch üppig.


Kalorien-Vergleich

100 Gramm Apfel: 54 kcal
100 g Banane: 88 kcal
100 g Birne: 57 kcal

100 g Gurke: 12 kcal
100 g Tomate: 17 kcal
100 g Paprika: 20 kcal


Du sollst natürlich keinesfalls grundsätzlich auf Obst verzichten, dafür ist es nicht nur viel zu gesund, sondern auch viel zu lecker. Wenn du jedoch ein paar Kalorien pro Tag einsparen möchtest, dann greife beim Snacken einfach öfter mal zu Gemüsesticks oder nimm dir einen Gemüsesaft für unterwegs mit. Gemüsesaft ist nichts für dich? Hast du denn schon einmal einen richtig guten probiert? Damit dir ein guter Saft oder Smoothie gelingt, brauchst du auch einen guten Entsafter oder noch besser einen Hochleistungsmixer, der auch Blattgemüse klein kriegt.

Gemuesesticks

Iss mal öfter Gemüse.

Mehr zum Thema: 

Augen zu und durch

Du bekommst nun von uns die Erlaubnis zum Ausschlafen! Ausgeschlafene Menschen verbrauchen nämlich mehr Kalorien als die, die unter Schlafmangel leiden. Der Grund dafür ist natürlich, dass man sich bei Müdigkeit weniger bewegt – wenn auch unbewusst. Darüber hinaus haben müde Menschen auch mehr Hunger. Nicht nur für die Schönheit sind also sieben bis acht Stunden Schlaf ein Muss.–

Mein Fazit:

Es kann so einfach sein! Anstatt grundsätzlich auf irgendetwas zu verzichten, solltest du lieber schauen, dass du kleine aber feine Unterschiede im Alltag machst. Achte lieber darauf, in Ruhe zu essen, dich aufs Essen zu konzentrieren, gut zu kauen und viel zu trinken, anstatt dich dich zu zwingen, nie mehr Schokolade zu essen. Gönn dir!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant