category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Ghee ©stock.adobe.com/StockImageFactory

Ghee-Rezept | Geklärte Butter selber machen

Ghee ist für viele noch unbekannt – das sollte sich aber ändern. Denn das ayurvedische Butterschmalz ist nicht nur äußerst gesund, sondern auch lecker. Wir zeigen dir, warum es sich lohnt, Ghee zu nutzen und haben ein Ghee-Rezept parat.


  • Zeitaufwand normal
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 90 Kcal/Port.

Zutaten

Für 20 Portionen - +
  • 500 g Butter

Zubereitung

Ghee-Rezept | Geklärte Butter selber machen

Unter Ghee versteht man eine Art geklärte Butter, die ursprünglich aus der ayurvedischen Ernährungsleere stammt. In unseren Breitengraden wird sie auch als Butterschmalz bezeichnet. Gewonnen wird das Ghee aus Kuhmilch, indem das Fett der Butter durch Erhitzen von Milchzucker und Milcheiweiß getrennt wird. Ghee ist in der ayurvedischen Leere nicht bloß ein Lebensmittel, sondern wird auch als Heilmittel eingesetzt und gilt allgemein als Lebenselixier. Unter anderem soll es die Funktion der Verdauung anregen und die drei Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha im Gleichgewicht halten. Dieses Ghee-Rezept reicht für die Zubereitung von 2 Gläsern Ghee (á 190 Gramm).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen. Dabei darauf achten, dass sie nicht bräunt.


Die geschmolzene Butter dann bei schwacher Hitze ca. 35 Minuten offen köcheln lassen. Dabei nur bei sehr geringer Hitze leicht köcheln, damit sie nicht(!) bräunt. Während des Köchelns entsteht aus den geronnen Milcheiweißen der Butter ein Schaum, der sich an der Oberfläche absetzt. Diesen Schaum mit einer Schaumkelle immer wieder abschöpfen, bis die Gheemasse goldgelb, klar und fast durchsichtig aussieht.


Zwei kleine gereinigte Einmachgläser (z. B. Marmeladengläser) auf feuchte Geschirrtücher stellen, damit sie beim Einfüllen nicht zerspringen. Die Gheemasse durch einen mit Kaffeefilter ausgelegten Trichter, ein Mulltuch oder ein sehr feines Teesieb in die Gläser füllen. Die Gläser verschließen und die Gläser ca. 10 Minuten kopfüber auf den Deckel stellen.


Die Gläser wieder umdrehen und das Ghee vollständig auskühlen lassen. Wenn das Ghee ausgekühlt ist, hat es eine cremige Konsistenz.

Vorteile von Ghee gegenüber anderen Fetten

  • Gute Brateigenschaften: Ghee ist hoch erhitzbar, bis 190 Grad bleiben die Fettsäuren stabil und daher eignet es sich gut zum Braten. Denn die Fettsäuren oxidieren nicht und dadurch entstehen keine freien Radikale, die deiner Gesundheit schaden.
  • Ghee kann nicht nur zum Braten, sondern durch seine feste und streichfähige Konsistenz und den Buttergeschmack auch sehr gut als Butter- oder Margarine-Ersatz auf Brot gegessen werden.
  • Für Allergiker geeignet: Da Ghee frei von Lactose und Milcheiweiß ist, kann es auch von Menschen mit einer Intoleranz verzehrt werden.
  • Gute Haltbarkeit: Ghee hält sich sehr lange und muss nicht gekühlt werden.
Guten Appetit!

Fit & Gesund

Gesundheitliche Vorteile von Ghee

  • Entzündungshemmende Eigenschaften
  • kann den Cholesterinspiegel senken
  • leicht verdaulich
  • unterstützende Wirkung bei der Ausleitung von Umwelt- und Körpergiften
  • ayurvedisches Augenbad mit Ghee (Netratarpana) hilft gegen trockene Augen und Sehstörungen
  • Äußerlich zur Wundheilung und Behandlung von Schuppenflechte (Psioraris)

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 12 Min. Laufen
  • swimming 8 Min. Schwimmen
  • cycling 10 Min. Radfahren
  • dancing 18 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant