category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Roulade mit Käse und Lauch angeschnitten ©istock.com/LauriPatterson

Reh-Roulade mit Käse und Lauch

Heute wird es wild! Mit Reh-Fleisch kann man nämlich nicht nur einen Braten machen, sondern auch leckere Reh-Roulade. Darin lassen sich dann verschiedene Zutaten wie Käse und Lauch einrollen. Lohnt sich garantiert!


  • Zeitaufwand ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 337 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 600 g Reh-Oberschale
  • 100 g Raclette-Käse
  • 1 Stange(n) Lauch
  • 1 EL Senf
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 2 Zweig(e) Thymian
  • Etwas Rotwein
  • Etwas Butter
  • Etwas Olivenöl

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Reh-Roulade mit Käse und Lauch

Mal wieder zu viel Käse für das Raclette gekauft? Macht nichts, denn der passt hervorragend zu Wild! Deshalb gibt’s heute das Rezept für deftige Reh-Roulade mit Käse und Lauch. Natürlich kannst du auch einen anderen Käse für dieses Gericht verwenden.


Als erstes den Lauch längs halbieren und gut waschen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die Lauchscheiben in einen Vakuumbeutel geben, mit Asiagewürz bestreuen und etwas Balsamico Essig dazugeben. Den Beutel mit dem Vakuumierer verschließen und den Lauch bei 80°C für 20 Minuten im Sous-Vide-Garer garen.


Nun das Stück Reh-Oberschale in gleichmäßige dünne Scheiben schneiden. Die Reh-Rouladen dann mit einem Fleischklopfer leicht plätten. Mit Salz und Pfeffer würzen und eine Seite mit etwas Senf bestreichen. Dann den gegarten Lauch auf den Rehscheiben verteilen.


Außerdem den Raclette Käse würfeln und zu dem Lauch auf die Rehscheiben geben. Daraufhin alles zusammen einrollen und mit einem Zahnstocher oder Küchengarn fixieren. Die fertigen Reh-Rouladen in einen Vakuumbeutel geben. Dazu Butter, Thymian und Rosmarin geben und das Ganze vakuumieren. Anschließend für 30 Minuten bei 60°C Sous Vide garen.


Die gegarten Röllchen aus dem Beutel nehmen. Die Flüssigkeit, die im Vakuum-Beutel entstanden ist, gemeinsam mit Rotwein in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und mit kalter Butter abbinden. Außerdem in einer Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen und die Reh-Rouladen kurz darin anbraten. Alles zusammen anrichten. Dazu passt zum Beispiel Kartoffelstampf.

Mehr Wild-Gerichte:

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant