category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Dressing

Kartoffel-Speck-Dressing

Das Kartoffel-Speck Dressing von Ralf Jakumeit ist einfach hergestellt und passt zu vielen verschiedenen herzhaften Gerichten.


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 50 Kcal/Port.

Zutaten

Für 10 Portionen - +
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Speck
  • 50 g Kartoffeln
  • 1 Teelöffel Meaux Senf
  • 100 ml weißer Balsamico
  • 250 große Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Walnussöl
  • 100 ml Olivenöl
  • Etwas Salz, Pfeffer, Zucker, Honig

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen würfeln und in leicht gesalzenem Wasser weichkochen. Knoblauch und Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden.


In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, darin die Knoblauchwürfel leicht anbräunen. Zwiebel und Speckwürfel dazugeben und leicht mit anrösten lassen. Danach mit dem Essig ablöschen und der Brühe auffüllen.


Die Pfanne vom Herd nehmen und die weich gekochten Kartoffeln in eine Schüssel drücken (mit Hilfe einer Kartoffelpresse, wenn keine Presse zur Hand ist, kann man die Kartoffeln auch mit einer Gabel zerdrücken).


Den Meaux Senf in die Speckmasse rühren. Die Speckmasse heiß zu den Kartoffeln geben und verrühren.


Mit einem Schneebesen das Walnussöl und Olivenöl unterrühren.


Zum Schluss das Dressing mit den Gewürzen abschmecken.

Guten Appetit!

Fit & Gesund

Tipp zum Rezept:

Das Dressing passt besonders gut zu Feldsalat.

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 6 Min. Laufen
  • swimming 5 Min. Schwimmen
  • cycling 6 Min. Radfahren
  • dancing 10 Min. Tanzen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant