category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Fruchtlederlollies selber machen © Webedia GmbH

Fruchtlederlollies selber machen

Lust auf etwas Süßes, aber keine Lust auf schlechtes Gewissen? Fruchtleder ist der perfekte süße Happen für ernährungsbewusste Schleckermäuler.


  • Zeitaufwand aufwändig
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 23 Kcal/Port.

Zutaten

Für 25 Portionen - +
  • FÜR DIE ROTEN FRUCHTLEDERLOLLIES
  • 50 g Erdbeeren
  • 50 g Kirschen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Vanilleschote
  • FÜR DIE GRÜNEN FRUCHTLEDERLOLLIES
  • 20 g Spinat
  • 1 Kiwi
  • 1/2 Banane
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • FÜR DIE GELBEN FRUCHTLEDERLOLLIES
  • 100 g Mango
  • 2/3 Banane
  • 1 Teelöffel Chiasamen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Honig

Zubereitung

 


Das Obst und den Spinat waschen, gut abtropfen lassen und dann mit einem sauberen Tuch trocken tupfen.


Die Etagen des Dörrautomaten mit Backpapier auslegen.


Ca. 5 Holzstäbchen auf jeder Etage verteilen – als Indikator für die spätere Platzierung der Fruchtpüree-Kleckse.


Die Erdbeeren zerkleinern, die Kirschen entsteinen und zerkleinern.


Die Zitrone pressen und das Innere der Vanilleschote auskratzen.


Für die roten Fruchtlederlollies die Erdbeeren (ohne Grün), die Kirschen (entsteint), den Zitronensaft, das Innere der Vanilleschote und den Honig zusammen in den Standmixer geben und zu einem sämigen Püree zerkleinern.


Das rote Püree beiseite stellen (am besten in den Kühlschrank).


Die Kiwi und die Banane schälen und klein schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten für die grünen Fruchtlederlollies im (gesäuberten) Standmixer klein häckseln.


Das grüne Püree ebenfalls beiseite stellen.


Für die gelben Fruchtlederlollies ein Stück von der Mango sowie die Banane schälen und klein schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer zum letzten der 3 bunten Pürees verarbeiten.


Alle drei Pürees in verschiedene Spritzbeutel füllen.


Pro Etage des Dörrautomaten ca. 5 runde Fruchtpüree-Kleckse auf das Backpapier geben. Du solltest sie relativ dünn – aber nicht zu durchscheinend – und gleichmäßig verteilen, um einen gleichmäßigen Dörrprozess zu ermöglichen.


Das Fruchtpüree ca. 5 Stunden im Dörrautomaten auf Stufe 3 dörren.


Nach der Dörrzeit sollte das Püree fest und nicht mehr klebrig sein.


Das Gerät und die Lollies erstmal in Ruhe auskühlen lassen – die 10 Minuten machen den Kohl dann auch nicht mehr fett 😉 – und dann das Fruchtleder vorsichtig vom Backpapier trennen.


Für das besondere Extra kannst du die Lollies zum Beispiel mit kleinen, dekorativen Schleifen versehen.

 

Die Fruchtlederlollies luftdicht, kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahren. Bei Aufbewahrung im Liegen sollten sie durch Backpapierschichten getrennt werden, damit sie nicht zusammenkleben. So halten sich die Leckereien mehrere Monate.

Guten Appetit!

Fit & Gesund

Warum ist das Rezept gesund:

Die im Obst und Spinat enthaltenen Vitamine bleiben beim Dörrvorgang erhalten. Außerdem wird Rohrzucker, also nicht raffinierter Zucker, verwendet, sodass dem Körper keine unnötige Energie gestohlen wird.

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 3 Min. Laufen
  • swimming 2 Min. Schwimmen
  • cycling 3 Min. Radfahren
  • dancing 5 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant