category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Felchenfilet blitzgeräuchert iStock.com/YelenaYemchuk

Felchenfilet blitzgeräuchert

Das Felchen, ein Süßwasserfisch, kommt nur im Bodensee vor. Als Speisefisch ist das Bodenseefelchen sehr beliebt. Ralf Jakumeit zeigt, wie man das Filet mit wenigen Zutaten originell räuchert.


  • Zeitaufwand normal
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 255 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 600 g Felchenfilet
  • 3-4 Esslöffel Räuchermehl
  • Etwas Gin
  • nach Belieben King of Salt Magic Umami, King of Salt tasmanischen Pfeffer, Kokosblütenzucker
  • nach Belieben Rosmarin, Thymian

Zubereitung


Die Felchenfilets mit King of Salt Magic Umami, King of Salt tasmanischen Pfeffer und Kokosblütenzucker marinieren.


Zum Räuchern das Räuchermehl und die Thymian- und Rosmarinzweige auf den Boden des Räucherofens geben.


Das Felchenfilet nun auf das Gitter des Ofens geben und langsam räuchern.

Tipp: Dazu passen Ralfs Gurkensalat Straubing Mule und sein Schwarzwald-Crumble. So wurde das Gericht in der Live-Kochshow serviert:

 

Guten Appetit!

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 33 Min. Laufen
  • swimming 23 Min. Schwimmen
  • cycling 29 Min. Radfahren
  • dancing 51 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant