category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
moehrensuppe ©Gabrielalupu | Dreamstime.com

Cremige Möhren-Kartoffelsuppe

Gesunder Sattmacher: Dieses leckere Süppchen löffelt sicher jeder gerne aus, denn darin steckt dank der Möhren viel Carotin, der Vorstufe von Vitamin A, die gut für die Augen ist. Außerdem die Vitamine C, K und Folsäure sowie Kalium und Eisen.


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 280 Kcal/Port.

Zutaten

Für 2 Portionen - +
  • 700 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 300 g Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 2 Teelöffel Gemüsebrühe
  • 100 g Schlagsahne
  • Etwas Salz, Pfeffer
  • Etwas Muskat

Zubereitung


Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, waschen und ebenfalls würfeln.


Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin kurz andünsten. Möhren- und Kartoffelwürfel zufügen und kurz mitdünsten.


Das Gemüse mit 800 ml Wasser ablöschen, aufkochen und die Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln.


Das Gemüse in der Brühe mit einem Stabmixer pürieren. Sahne einrühren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Guten Appetit!

Fit & Gesund

Meine Tipps zum Rezept:

  • Die Suppe eignet sich auch als unkompliziertes Essen für Gäste – z. B. für die Party.
  • Je nach Vorliebe kannst Du z. B. Krabben, gewürfelte hart gekochte Eier, geräucherte Makrele, gebratenen Bacon, gewürfelten Stremellachs, Forellenkaviar oder geräucherten Lachs in Streifen dazureichen.

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 36 Min. Laufen
  • swimming 25 Min. Schwimmen
  • cycling 31 Min. Radfahren
  • dancing 56 Min. Tanzen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant