category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Zoodles mit Mangold auf einem schwarzen Teller angerichtet. ©Webedia_GmbH

Zoodles mit Mangold-Mandel-Sahnesoße

Zucchininudeln mit Mangold-Mandel-Sahnesoße – so geht Low Carb im Winter. Keine Lust, auf Nudeln mit Sahnespße zu verzichten, wenn es draußen kälter wird? Mit dem Spiralschneider des Braun MultiQuick 5V Fit Stabmixers zaubert man im Handumdrehen dieses traumhafte Zoodle-Gericht!


  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Einfach

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zoodles mit Mangold

So lecker ist Low Carb! Diese Zoodles mit Mangold sind dank der Soße wunderbar sahnig und machen satt!

Zutaten

Für 2 Portionen - +
  • 2 große(r) Zucchini
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Mandelsahne
  • 2 Handvoll geriebener Parmesan
  • 1 Messerspitze(n) Muskatnuss
  • 10 große(r) Champignons
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 große(r) Blätter Mangold
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung


Zuerst die Zucchini waschen (die Enden nicht abschneiden!) und im Braun VarioFit Spiralizer Stabmixer mit dem Einsatz mit der feinsten Klinge zu Nudeln schneiden. Den Spiralschneider einfach in die Enden stecken, sie bleiben übrig - daher brauchst du sie nicht abschneiden.


Dann die Schalotte und die Knoblauchzehe fein würfeln, die Pilze putzen und vierteln, den Mangold waschen, die Stiele abschneiden und die Blätter grob kleinschneiden.


Nun die Zucchinispirelli in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und einer Prise Zucker 1-2 Minuten scharf anbraten und dann in einer Schale zur Seite stellen. Sie sollen nur etwas Farbe bekommen und ihre Form beibehalten haben.


Etwas Olivenöl in derselben Pfanne erhitzen und die Schalotte mit einer Prise Zucker kurz darin andünsten, dann den Knoblauch und die Pilze hinzugeben und weiter anbraten.


Die Mangoldblätter dazugeben und einen kurzen Moment mitgaren ‒ die Blätter sollten nicht zu weich werden. Mit Brühe und Mandelsahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und kurz aufkochen lassen. Dann eine Handvoll Parmesan dazugeben.


Jetzt die Zucchinispirelli zur Soße in die Pfanne geben und beides miteinander vermischen. Sofort auf einem flachen Teller servieren und mit etwas Parmesan und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant