category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Rezepte
  • Eiswaffeln selber machen | In der Schoko-Variante
Eiswaffeln selber machen | In der Schoko-Variante © Webedia GmbH

Eiswaffeln selber machen | In der Schoko-Variante

Was ist ein Eis schon ohne die perfekte Waffel? Und mit dem passenden Waffeleisen, kann man Eiswaffeln selber machen. Hier gibt es ein Rezept für eine schwarze Waffeln mit weißer Schokolade. Da steht täglichem Eiskonsum in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Weg.


  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Schwierig

Eiswaffeln selber machen | In der Schoko-Variante

Bist du auch manchmal enttäuscht von den Eiswaffeln, die du beim Eisverkäufer bekommst? Damit die Waffeln genau deinem Geschmack entsprechen und knusprig sind, haben wir hier das Rezept zum Eiswaffeln selber machen. Dafür brauchst du natürlich ein entsprechendes Waffeleisen, ansonsten ist die Zubereitung aber einfach als du denkst.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten

Für 6 Portionen - +
  • 90 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 kleines Ei
  • 80 g Butter
  • 100 ml Wasser
  • 10 g Kakao
  • 1 Prise(n) Salz
  • 150 g weiße Schokolade
  • nach Belieben Kokosraspeln
  • nach Belieben Krokant

Zubereitung


Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Dann das Ei unterrühren. Wasser und Salz hinzugeben, sowie Mehl und Kakao hineinsieben und weiterrühren.


Das Waffeleisen auf Temperatur bringen. Eine kleine Kelle des Waffelteigs mittig auf das heiße Waffeleisen gießen, schnell zuklappen, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt.


Die fertig gebackene Waffel herausnehmen und noch heiß um das Formhörnchen wickeln, um sie in die angestrebte Form zu bringen. Die Waffeln erkalten lassen. So weitermachen bis der Teig aufgebraucht ist.


Die Schokolade in einer Schmelzschüssel über einem Wasserbad schmelzen. Dann 1 -2 EL geschmolzene Schokolade in eine Eiswaffel geben und die Waffel dabei bewegen. So können kleine Löcher, wie zum Beispiel an der Spitze des Eiswaffelhörnchens, ganz einfach mit flüssiger Schokolade "gestopft" werden. Dann tropft es nicht beim Verzehr und es gibt am Ende des Eisgenusses noch eine kleine schokoladige Überraschung.


Außerdem die Waffeln mit der Öffnung etwa 1 Finger dick in die flüssige Schokolade tauchen und nach Belieben mit Streuseln, Haselnusskrokant, o.ä. verzieren. An einem kühlen Ort erkalten lassen. Die Eiswaffeln sollten bei kühler Lagerung innerhalb von ein paar Tagen verzehrt werden.

Das brauchst du zum Eiswaffeln selber machen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant