category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Schnittlauchemulsion iStock.com/Sarsmis

Schnittlauchemulsion für das Frühstücksei

Was passt wundbar zum Ei? Schnittlauch! Ralf Jakumeit verrät dir, wie du eine würzige Schnittlauchemulsion für dein Frühstücksei herstellst.


  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Schnittlauchemulsion: würzig und lecker

Warum Emulsion? Weil die Basis hier Öl und Wasser ist – eigentlich zwei Flüssigkeiten, die nicht mischbar sind. Deswegen setzt Ralf hier das Verdickungsmittel Xanthan als Emulgator ein. So lassen sich Öl und Wasser verbinden.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Limette
  • 3 EL King of Salt Asia Süß pfeffrig
  • 3 Prise(n) Piment de Espelette
  • 1 EL Noilly Prat
  • 200 g Olivenöl
  • 3 Stück(e) Eiswürfel
  • 2 g Xanthan (Verdickungsmittel)

Zubereitung


Zuerst den Schnittlauch fein schneiden und die Limette schälen und filetieren.


Dann Eiswürfel, Limettenfilets, Piment de Espelette, Noilly Prat, Kinf of Salt Asia süß pfeffrig, Kerbel und Olivenöl in den Mixer oder die Küchenmaschine geben und solange mixen, bis sich die Eiswürfel aufgelöst haben.


Anschließend das Xanthan kräftig drunter mixen und zum Schluss den geschnittenen Schnittlauch unterrühren.

Tipp: Zur Schnittlauchemulsion passt Ralfs Frühstücksei mit Ikarimi Lachs perfekt. Ebenfalls lecker dazu: Tomaten süß-sauer und Schinken-Käse-Toast.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant