category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Gestürzter Apfelkuchen mit Ahornsirup Koch-Mit.de

Gestürzter Apfelkuchen mit Ahornsirup

Was haltet ihr mal von einer etwas anderen Art eines Apfelkuchens? Genauer gesagt einen Upside-down-cake oder auch gestürzter Apfelkuchen, welcher nach dem Backen gestürzt wird, sodass ihr am Ende Apfelscheiben in Ahornsirup oben darauf vorfindet. Das hört sich doch an wie ein waschechtes Träumchen, oder nicht?


  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Mittel

Gestürzter Apfelkuchen mit Ahornsirup

An einem Stück frischgebackenen Apfelkuchen kann man nur schwer dran vorbei gehen. Vor allem wenn noch der leckere und zugleich süße Ahornsirup seine Finger im Spiel hatte, ist die Verlockung einfach zu groß. Bevor wir aber jetzt noch mehr schwärmen, würden wir vorschlagen, wir begeben uns in die Küche und backen diesen gestürzten Apfelkuchen einfach nach.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten

Für 10 Portionen - +
  • 50 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 200 ml Buttermilch
  • 1 EL Vanille-Aroma
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Butter
  • 150 Ahornsirup
  • 3 Äpfel
  • nach Belieben Crème fraîche zum Servieren

Zubereitung


Als erstes geben wir den Ahornsirup in einer große Pfanne und bringen ihn zum Kochen. Der Sirup muss dann etwa 20 Minuten köcheln, bis er stark verdickt ist.


Für den Teig fangen wir damit an, dass wir die Butter und den Zucker mit einem Handmixer schaumig aufschlagen. Anschließend kommen die Eier, die Buttermilch und das Vanille-Aroma dazu und werden untergerührt.


Nun das Mehl mit dem Backpulver mischen, hinzugeben und alles ordentlich vermengen. Eine 22 cm große Springform einfetten und mit Mehl bestreuen. Anschließend den verdickten Sirup in die Form gießen.


Wenn ihr das erledigt habt schneidet ihr die Äpfel in Scheiben und legt sie im Kreis auf den Sirup, sodass die Apfelscheiben sich leicht überlappen. Jetzt müsst ihr nur noch den Teig auf den Äpfeln verteilen.

Letztendlich heißt es nur noch für 1 Stunde bei 180 °C im Backofen backen und anschließend auskühlen lassen, sodass ihr euren Apfelkuchen stürzen könnt. Guten Appetit!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant