category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Gegrillte Garnelen auf einem Teller. ©stock.adobe.com/azurita

Garnelen grillen | Leckere Meeresfrüchte

Die Grillsaison hat begonnen, und du hast Lust auf ein bisschen Luxus aus dem Meer? Dann solltest du dir ein paar leckere Riesengarnelen grillen. Wir machen es ganz einfach am Spieß.

Wenn du Garnelen grillen möchtest, empfehlen wir die extragroßen Exemplare. Die sind zwar etwas teurer, aber die Größe stellt sicher, dass die Garnelen beim Garen nicht zu trocken werden. Dafür sorgt auch das Grillen am Spieß. Denn so liegen die Garnelen aneinander und bleiben schön saftig.

Garnelen grillen: Einfaches Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 10 Min.
  • Kochzeit ca. 5 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 20-28 TK-Riesengarnelen, mit Schale, entdarmt, ohne Kopf
  • 4 Grillspieße aus Holz oder Metall
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • Grobes Meersalz
  • Tabasco
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
Gegrillte Garnelen auf einem Teller.

Garnelen grillen ist super einfach und richtig lecker.

Zubereitung


Tiefgekühlte Garnelen im kalten Wasserbad für etwa 30 Minuten auftauen. Aufgetaute Garnelen von der Schale befreien, erneut kalt abspülen und sorgfältig mit Küchenpapier trocken tupfen. Je nach Größe pro Person jeweils 5 bis 7 Garnelen auf einen Spieß fädeln.


Für die Marinade den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse in eine Schale pressen. Das Öl, ein bisschen Meersalz und ein paar Spritzer Tabasco dazu geben und verrühren. Garnelenspieße auf einen flachen Teller oder eine Servierplatte legen und die Marinade mit einem Backpinsel auf den Spießen verteilen. Die Spieße drehen und die andere Seite bepinseln. Abgedeckt für ca. 30 Minuten marinieren lassen.


In der Zwischenzeit den Grill aufheizen und Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und in Schnitze schneiden. Beides bereitstellen.


Spieße auf den heißen Grill legen, nach 1 bis 2 Minuten wenden und noch einmal 1 bis 2 Minuten grillen. Garnelen mit einer Gabel von den Spießen ziehen und auf vier Schälchen verteilen, mit gehackter Petersilie und Zitronenschnitzen servieren. Dazu passen Baguette und ein trockener Weißwein. Zum Beispiel ein Sancerre von der Loire.

 

Wissenswertes

Wie grille ich Garnelen auf den Punkt?

Bei der Zubereitung von Garnelen kommt es auf den idealen Garpunkt an. Sie dürfen innen zwar nicht mehr roh sein, sollten aber auf keinen Fall zu stark durchgegart werden, denn dann wird ihr zartes Fleisch zäh und trocken. Auf dem heißen Grill fällt es mit großen Garnelen deutlich leichter, den richtigen Garzeitpunkt zu finden.

Wie finde ich die richtige Größe bei Garnelen?

Garnelen sind als Tiefkühlware in verschiedenen Größen erhältlich. Auf den Packungen findest du dazu Angaben wie 6/8, 8/12 oder 16/20. Und was bedeutet das? Ein Beispiel: 6/8 heißt, dass 6 bis 8 Stück 454 Gramm (das entspricht einem englischen Pfund/Pound) ergeben. Als Faustregel kannst du dir merken: Je kleiner das Zahlenpaar ist, desto größer ist die einzelne Garnele und desto höher der Preis. Bei 6/8 handelt es sich um die Premiumsorte. Diese Riesengarnelen kosten pro Kilogramm 45 bis 60 Euro. Noch eine Info für dich: Inzwischen sind Garnelen aller Größen auch aus biologischer Fischfarmaufzucht erhältlich.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant