category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Rezepte
  • Espresso-Kugeln – Pralinen zum Verschenken und Naschen
Espressokugeln ©istock.com/Pinkybird

Espresso-Kugeln – Pralinen zum Verschenken und Naschen

Schokolade und Espresso sind ein Traumpaar. Vor allem zur Weihnachtszeit lassen sich diese beiden zu leckeren Espresso-Kugeln verarbeiten. So bekommst du ganz einfach leckere Pralinen, die du entweder selber naschen oder an deine Liebsten verschenken kannst.


  • Kochzeit ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit Mittel

Espresso-Kugeln – Pralinen zum Verschenken und Naschen

Pralinen selbst machen ist total aufwändig? Nicht mit diesem Rezept für einfache Espresso-Kugeln. Du musst bei der Zubereitung nur genügend Zeit einplanen, da die Kaffee-Schoko-Masse gut durchkühlen muss, bevor die Pralinen finalisiert werden können.

In Kooperation mit SAECO

Kaffee ganz nach deinen Wünschen dank des SAECO PicoBaristo Deluxe – dem Kaffeevollautomat mit der persönlichen Note für anspruchsvolle Genießer. Wenn du regelmäßig Kaffee trinkst, dabei aber spezielle Anforderungen bei der Zubereitung hast, wird der SAECO PicoBaristo Deluxe deinen Ansprüchen garantiert gerecht. Gleich 12 verschiedene Kaffeespezialitäten lassen sich mit diesem Gerät zubereiten. Dabei kannst du aber trotzdem noch durch die Menge des Kaffees und der Milch variieren und deine Vorlieben sogar ganz bequem einspeichern.

Die Saeco PicoBaristo Deluxe

Zutaten

Für 8 Portionen - +
  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 300 g Sahne
  • 60 g Butter
  • 6 EL Espresso
  • 6 EL Kakaopulver

Zubereitung


Als erstes hacken wir die Schokolade fein. Nun geben wir die Sahne in einen kleinen Topf und erwärmen diese vorsichtig. Dazu kommt dann die fein gehackte Schokolade sowie die Butter. Während beides schmilzt, rühren wir immer wieder um.


In der Zwischenzeit lassen wir die SAECO PicoBaristo Deluxe zwei starke Espressi zubereiten. Wenn die Schokolade und die Butter komplett geschmolzen sind, nehmen wir den Topf vom Herd und geben den Espresso sowie den Kaffeelikör dazu. Die Mischung lassen wir nun abkühlen, bevor wir sie in den Kühlschrank stellen, wo sie über Nacht richtig durchkühlen muss.


Am nächsten Tag teilen wir die festgewordene Kaffee-Schoko-Masse in ca. 40 kleine Portionen. Diese Formen wir zwischen den Händen zu kleinen Espresso-Kugeln. Jetzt streuen wir Kakaopulver auf einen Teller und wälzen die Pralinen darin, sodass sie von allen Seiten ordentlich mit dem Kakao bedeckt sind. Kokos-Liebhaber können die Kugeln alternativ auch in Kokosraspel wälzen.

Espresso-Pralinen


Zum Schluss legen wir die Espresso-Kugeln nur noch auf ein mit Backpapier belegtes Blech o.ä. und stellen sie noch mals für 1 Stunden kühl.

Viel Spaß beim Naschen und Verschenken!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant