category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Yakitori - japanische Hähnchenspieße in Sauce ©iStock.com/ALLEKO

Yakitori mit Grillgemüse

Heute wird es japanisch auf dem Teller. Yakitori, also gegrillte Hähnchenspieße in einer leckeren Sauce aus Soja und Sake mit Ingwer verfeinert und dazu buntes Grillgemüse mit Avocado. Da kommt jeder Fan der asiatischen Küche auf seine Kosten.


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 465 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 600 g Hähnchenfleisch
  • 120 g Sojasauce
  • 80 g Sake
  • 60 g Mirin
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 50 g Ingwer
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Avocado
  • 100 g Babymais
  • 100 g Brokkoli
  • 100 g Blumenkohl
  • 5 Schalotten
  • 100 g Kirschtomaten
  • 100 g Enoki Pilze
  • 3 Blatt Kaffirblätter
  • 10 Blatt Thaibasilikum
  • 2 Limetten

Zubereitung

Yakitori mit Grillgemüse

Yakitori heißt wörtlich übersetzt „gegrilltes Hähnchen“. Heutzutage gibt es verschiedene Varianten des Yakitori, auch mit Fisch, Krustentieren, verschiedenen Fleischsorten und Gemüse. Der Kreativität sind hier also keine Grenzen gesetzt. Trotzdem gibt’s hier das klassische Rezept für Yakitori und dazu asiatisches Grillgemüse.


Als erstes den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und beides mit einer Reibe fein reiben.
Nun für die Marinade Sojasauce, Mirin, Sake, Kokosblütenzucker, Ingwer und Knoblauch in einen Topf geben und verrühren. Mirin ist genau wie Sake ein süßer japanischer Reiswein. Alles zusammen aufkochen und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Sauce sirupartig ist.


Währenddessen das Hähnchenfleisch abwaschen, trocknen und in gleichmäßige, walnussgroße Stücke schneiden. Auf Schaschlickspieße oder ähnliches stecken. Dann die warme Marinade über die Spieße geben und diese 15 Minuten ziehen lassen.


Das Grillgemüse

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um das Gemüse. Dazu zunächst die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aus der Schale nehmen und etwas kleinschneiden.
Nun die Limette heiß abwaschen und die Schale abreiben. Die Limette mit einem Messer schälen und die Filets, also das Fruchtfleisch ohne die weiße Haut herauslösen. Die filetierte Limette etwas klein hacken. Jetzt den Abrieb der Limette sowie das Fruchtfleisch mit der Avocado vermengen.


Die Schalotten schälen und klein schneiden. Babymais, Brokkoli und Blumenkohl waschen und Röschen von Brokkoli und Blumenkohl abschneiden. Alles mit Salz und Kokosblütenzucker würzen und 10 Minuten ziehen lassen.
Die Lauchzwiebeln waschen und in grobe Stücke schneiden.


Anschließend die Kirschtomaten und die Pilze waschen. Nun die beiden Zutaten mit dem marinierten Gemüse und den Lauchzwiebelstücken in eine Pfanne mit Arganöl geben und kräftig anbraten.
Thaibasilikum und Kaffir- bzw. Limettenblätter fein schneiden. Zum Schluss alles zusammen in einer Schüssel mit der Avocado mischen und wer möchte, kann nun noch Chili dazugeben.


Nun auch die Yakitori 5 Minuten von allen Seiten grillen.
Jetzt nur noch die fertigen Spieße mit der Sauce anrichten und den grob geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Noch mehr asiatische Gerichte:

Guten Appetit!

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 60 Min. Laufen
  • swimming 42 Min. Schwimmen
  • cycling 52 Min. Radfahren
  • dancing 93 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant