category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Mit Klitorie Blüten gefärbtes Kokossuppe und Reisbällchen

Süße gefüllte Reisbällchen im Kokossüppchen

Eine exotische Nachspeise, die ganz im Zeichen der chinesischen Kochkunst steht: die gefüllten Reisbällchen mit dem gefärbten Kokossüppchen sind eine ideale Abrundung für das chinesische Menü.


  • Zeitaufwand ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 250 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 200 g Klebreismehl
  • 100 ml Wasser
  • 2 Klitorie Blüten
  • Etwas King of Salt Tonkabohne
  • Etwas King of Salt Oxalis
  • 4 Mango
  • 400 g Kokosmilch
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 4 EL Sesam
  • 1 EL Honig
  • 100 g Butter

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung


Zum Start Wasser aufkochen und die Klitorie Blüten darin quellen lassen, bis sie ihre volle Farbe abgegeben haben. Die Blüten aus dem Wasser nehmen.


Danach das Klebereismehl unterrühren und zu einem kompakten Teig verrühren. Mit King of Salt Tonkabohne und etwas Kokosblütenzucker abschmecken.


Den Teig in 4 gleichgroße Bällchen teilen. Die Bällchen mit einem Mangowürfel füllen und sofort in das sprudelnde Wasser abkochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.


Kokosmilch mit dem restlichen Kokosblütenzucker verquirlen und in tiefe Teller verteilen. Die gefüllten Reisbällchen darin anrichten.


Den Sesam in einer Pfanne leicht rösten. Butter dazugeben und aufschmelzen lassen. Honig dazugeben und gut vermengen. Den Sesam über die Bällchen in der Suppe geben. Zum Schluss leicht mit King of Salt Oxalis bestäuben.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant