category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Bratwürste auf dem Grill ©stock.adobe.com/animaflora

Bratwurst-Hawaii-Spieß mit Currysauce

Diese interessante Paleo-Kombi aus Bratwurst, gekochtem Schinken und Ananas überzeugt nicht nur durch ihren Geschmack, sondern auch durch ihre Nährstoffvielfalt. Das Ganze rundest Du mit einer selbst gemachten Currysoße ab. Mmh!


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 570 Kcal/Port.

Zutaten

Für 6 Portionen - +
  • 7 Bratwürste
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Buchweizenmehl
  • 1 Esslöffel Currypulver
  • 1 Ananas
  • 200 g gekochter Schinken
  • 12 Spieße
  • 100 ml Kokosmilch
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung


Bratwürste abspülen, trocken tupfen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.


Für die Currysoße die Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Sonnenblumenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Buchweizenmehl und Curry darauf stäuben und kurz anschwitzen. Mit Kokosmilch ablöschen und ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln, dabei ab und zu umrühren.


Ananas großzügig schälen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Das Ananasfruchtfleisch in große Würfel schneiden. Jede Scheibe gekochten Schinken aufrollen und in Stücke schneiden.


Die Bratwurststücke im Wechsel mit der Hälfte der Ananaswürfel und Schinkenröllchen auf die Spieße stecken und die Schinkenröllchen mit etwas Öl bestreichen.


Auf den Grill legen und grillen. Die Bratwurst-Hawaii-Spieße anrichten und mit der Currysoße und den übrigen Ananaswürfeln servieren.

Guten Appetit!

Fit & Gesund

Warum ist das Rezept gesund:

  • Wenn Du als Paleofan nicht auf Bratwurst verzichten möchtest, ist Bio-Fleisch empfehlenswert. Die Tiere dafür halten die Biobauern in artgerechter und flächengebundener Tierhaltung. Dabei erfolgt die Fütterung der Tiere mit ökologisch produziertem Futter.
  • Unter Curry versteht man eine Gewürzmischung. Die verwendeten Gewürze üben einen positiven Effekt auf die Verdauung und die Leber- und Gallenfunktion aus.

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 73 Min. Laufen
  • swimming 51 Min. Schwimmen
  • cycling 64 Min. Radfahren
  • dancing 113 Min. Tanzen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant