category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Koenic Kontaktgrill Test ©Webedia GmbH

Grillen ohne Grenzen mit dem Koenic KCG 205 Kontaktgrill

Der Kontaktgrill von Koenic kann nicht nur Sandwiches zubereiten, sondern durch die große aufklappbare Grillfläche alles grillen, was man sich so vorstellen kann. Samira von Samtasytatreats testet den Kontaktgrill und freut sich auf Sandwiches, gegrilltes Gemüse und Datteln im Speckmantel.

Ein Allroundtalent: Der Koenic KCG 205 Kontaktgrill

Das Erste, was mir auffällt, ist die sehr hochwertige Edelstahloptik des Kontaktgrills von Koenic. Die beiden beschichteten Grillplatten sind einzeln regelbar und spülmaschinenfest, das ist schon einmal ein Pluspunkt. Durch die Beschichtung muss man auch nur wenig bis gar kein Öl zum Grillen benutzen. In der Ausstattung mit dabei ist aber trotzdem ein Ölauffangbehälter und auch ein Plastikschaber, um etwaige Grillreste problemlos beseitigen zu können.

Um die Sandwichfunktion und die Grillfläche zu testen, werde ich heute Schinken-Käse-Toast, gebratene Zucchini und Datteln im Speckmantel zubereiten und das alles auch noch im Wohnzimmer, weil so ein Grill ja eigentlich eine tolle Sache ist, wenn man zum Beispiel gemeinsam mit Gästen am Essenstisch kochen und genießen möchte. Ich lege gleich los und bin gespannt.

Der Kontaktgrill von Koenic: Sandwichmaker und Grill in einem

Zuerst probiere ich die Sandwichfunktion aus. Dazu habe ich mir ein wenig Käse und Schinken auf einen Toast gelegt und erhitze beide Grillplatten. Der Grill wird in Nullkommanichts heiß, ich lege den Toast hinein und nach einer Minute kommt er mit herrlich geschmolzenem Käse wieder raus. Falls man einmal einen XXL Toast braten möchte, kann man die Höhe regulieren, dann passt auch dieser hinein. Die erste Hürde hat der Kontaktgrill KCG 205 also mit Bravur bestanden.

Nun klappe ich den Grill auseinander, das funktioniert ohne Probleme, indem man auf den schwarzen Knopf am hinteren Rand drückt. Ich habe jetzt also eine doppelt so große Grillfläche wie zuvor und werde auf der einen das Gemüse, auf der anderen das Fleisch bzw. die Datteln im Speckmantel grillen.

Die Zucchini salze ich zuvor und bestreiche sie mit etwas Olivenöl. Dann werden wieder beide Grillplatten erhitzt und mein Grillgut kommt drauf. Während des Grillens drehe ich das Gemüse und die Datteln immer wieder, damit sie von jeder Seite goldbraun werden. Durch die Beschichtung bleibt nichts kleben und nach 10 Minuten ist alles fertig. Der Speck ist schön kross und die Zucchini noch schön knackig und außen goldbraun. Auch hier wieder ein schönes Resultat. Ich bin ganz begeistert.

Samira Pletzer

Wenn du mehr über Samira und ihren Blog wissen möchtest, dann schau doch einfach mal hier vorbei: Samtastytreats

Mein Fazit:

Ich habe die Sandwichfunktion und die große Grillplatte getestet und beides hat wirklich super funktioniert. Der Grill hat sich schnell erhitzt und ebenmäßig gebraten. Der Ölauffangbehälter könnte etwas größer sein, aber durch die beschichteten Grillplatten kann man auch fast ohne Öl wunderbar grillen. Es ist nichts an den Platten kleben geblieben, nichts hat gespritzt und das Essen war schnell fertig. Ich persönlich finde, dass sich der Kontaktgrill wunderbar für Grillabende mit Freunden eignet. Wenn schlechtes Wetter ist, kann man das Grillen einfach nach drinnen verlegen. Zudem lässt sich schnell ein Sandwich zubereiten, falls man mal keine große Lust auf Kochen hat. Ich bin sehr zufrieden und freue mich auf den nächsten Grillabend.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie findest Du den Produkttest?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.