category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Zuverlässig und praktisch: der KHB 4421 Stabmixer von Koenic
Zuverlässig und praktisch: der KHB 4421 Stabmixer von Koenic Sebastian Eismann

Zuverlässig und praktisch: der KHB 4421 Stabmixer von Koenic

Unser Tester Sebastian testet den Koenic KHB 4421 Stabmixer. Kann die Eigenmarke von Mediamarkt hier gegenüber namhaften Stabmixern überzeugen? Wie viel Power bringt er mit, was lässt sich damit zerkleinern/mixen?

Ausstattung

Das Stabmixer-Set besteht aus mehreren in Edelstahl und schwarzem Kunststoff gehaltetenen Komponenten. Einerseits der eigentliche abnehmbare Edelstahlfuß mit 4-flügligem Edelstahlmesser. Andererseits der Mixer mit einer Leistung von 1000 Watt. Er hat eine handliche Form mit stufenloser Geschwindigkeitsregulierung mittels Drehrad sowie eine zusätzliche Turbostufe. Das Gewicht lag insgesamt bei 1,55 kg. Am hinteren Ende befindet sich zudem eine Aufhängeöse. Weiterhin wird ein Messbecher mit 0,8 Liter Fassungsvolumen mitgeliefert. Dieser ist im Vergleich zu vielen anderen Messbechern deutlich größer und besitzt daher mehr Fassungsvermögen. Weiterhin ist ein Zerkleinerer mit 2-flügligem Edelstahlmesser und mit 0,5 Liter Fassungsvolumen im Set vorhanden. Laut Hersteller sind alle Teile geschirrspülfest, was eine einfache Reinigung verspricht.

Benutzung

Um einen Stabmixer wirklich auf Herz und Nieren zu testen, wollte ich möglichst harte, grobstückige Nahrungsmittel gut zerkleinern bzw. pürieren. In mehreren Tests hat mich hierbei der Koenic KHB 4421 Stabmixer überzeugt.

Der Mixer liegt angenehm in der Hand und ein Wechsel zwischen Zerkleinerer und Edelstahlfuß ist einfach möglich. Nach Einrasten ist der untere Teil mit dem Mixer sicher verbunden. Positiv finde ich hierbei, dass der Zerkleinerer direkt an den Mixer angeschlossen wird, so ist eine direkte Kraftübertragung garantiert. Das Zerkleinern von drei Zwiebeln und Knoblauch klappte ohne Probleme und so erhält man sehr schnell (gefühlt fünf Sekunden) feine Stücke. Aus das Zerkleinern von Walnüssen in kleinere Stücke ist problemlos möglich gewesen.

Der Stabmixer selbst sollte dann bei der Zubereitung eines Gazpacho überzeugen, hierbei besteht die Schwierigkeit, das trockene Brot, die zahlreiche Tomatenhaut sowie die mehreren großen Gemüsestücke fein und sämig zu pürieren. Auch hier zeigte der Mixer aber keinerlei Probleme (und das bei der Nutzung im Kochtopf, wo bekanntlich die Leistung geringer ist als im Rührbecher). Die Gemüsestücke wurden vor allem in der Turbostufe geradezu eingesaugt und zu einem schönen Püree verarbeitet. Auch das getrocknete Brot bereitete dem Mixer keinerlei Beschwerden. Dank der stufenlosen Geschwindigkeitsregulierung konnte man die Leistung herunterfahren, als das Gazpacho schon deutlich sämig war, um ein potenzielles Spritzen zu vermeiden. Dies hab ich bisher bei noch keinem Stabmixer gesehen. Ob man wirklich beim Pürieren selbst so eine große Spannweite bzw. genaue Einstellung der Drehzahl benötigt, sei dahingestellt, jedoch ist es angenehm, dies wie im oben genannten Fall zu regulieren. Der Turboboost ist im Übrigen nochmals höher/kräftiger, als die vorher maximale Einstellung des Stabmixers.

Wie man im Test erkennen konnte, überzeugte das Endergebnis und wir konnten es uns an solch heißen Tagen schmecken lassen.

Reinigung

Die Reinigung des Koenic KHB 4421 Stabmixers war ebenso einfach wie dessen Benutzung. Die Komponenten lassen sich gut in ihre Einzelteile zerlegen. Auch der Anti-Rutsch-Bezug am Boden des Zerkleinerers/Messbechers lässt sich problemlos lösen. Das Messer des Zerkleinerers konnte ebenso einfach aus dem Becher herausgenommen werden. Einzig ein separates Herauslösen des Messers des Edelstahlfußes war nicht möglich. Durch die Spülmaschinenfestigkeit konnten alle Komponenten in der Spülmaschine gewaschen werden und waren anschließend auch in kleineren Ecken tadellos sauber.

Der KHB 4421 Stabmixer im Vergleich

Wie die meisten hatte auch ich schon einen Stabmixer zu Hause. Die Leistung mit nur 300 Watt und der lediglich 2-fachen Geschwindigkeitseinstellung zeigte jedoch zum Koenic KHB 4421 Stabmixers deutliche Nachteile. Einzig der Umfang des Sets war hier größer, da ebenso ein Rührbesen mitgeliefert wurde (und so eine Anschaffung einer zusätzlichen Handrührmaschine erspart).

Mein Fazit:

Der Koenic KHB 4421 Stabmixer überzeugt mit seiner Leistung sowie der stufenlosen Geschwindigkeitseinstellung. Das Mixergebnis lieferte super Ergebnisse. Der mitgelieferte Zerkleinerer und Messbecher runden das Set ab, einzig ein Rührbesen fehlt meines Erachtens zur Komplettierung. Ich kann daher den Stabmixer jedem empfehlen, der bisher noch keinen Mixer hat oder diesen upgraden möchte. Mein Alter dient aktuell nur noch als Zweit- oder Handrührgerät.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie findest Du den Produkttest?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant