category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Rezepte
  • Prasselkuchen | Rezept mit Blätterteig und Marzipan
Prasselkuchen mit Blätterteig und Streuseln ©stock.adobe.com/Petra Fischer

Prasselkuchen | Rezept mit Blätterteig und Marzipan

Prasselkuchen ist ein wunderbarer Klassiker, der die Zeiten nicht umsonst überdauert hat. Er schmeckt zu jeder Gelegenheit und ist ganz einfach zu machen.

Wir lieben Prasselkuchen und haben darum beschlossen, welchen zu backen. Dabei stellten wir fest, dass es offenbar nicht nur eine Art von Prasselkuchen gibt, sondern mehrere. Zum einen gibt es den Prasselkuchen gefüllt mit Marzipan, zum anderen mit Marmelade. Das Gute an diesem Rezept: das Grundrezept ist immer das gleiche und mit was du den Kuchen füllst, ist im Prinzip ganz dir überlassen.

Rezept für Prasselkuchen

Zutaten für ein großes Backblech:

Für den Boden

  • 2 Pck. Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • 1 Glas Aprikosengelee, am besten selbstgemacht
  • ODER
  • 250 g Marzipanrohmasse

Für die Streusel

  • 150 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 400 g Mehl

Für das Topping

  • Zitronensaft & evtl. Wasser
  • 250 g Puderzucker
Prasselkuchen mit Blätterteig und Streuseln

Luftiger Blätterteigboden und knusprige Streusel ergeben den leckeren Prasselkuchen.

Zubereitung

Schritt 1

Als erstes das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Blätterteig eng darauf auslegen und die Ränder mit dem verquirlten Eigelb bepinseln. Solltest du keinen Backpinsel zur Hand haben, kannst du das auch mit dem Finger machen. Anschließend die Ränder der Blätterteigplatten ein paar Millimeter überlappen und festdrücken. Keine Angst, hier geht es nicht um Schönheit oder Perfektion, kleine Löcher oder Höcker machen gar nichts aus. Den Blätterteig nun noch 10 Minuten auftauen lassen.

Schritt 2

In einer Schüssel die Butter mit dem Zucker schaumig weiß schlagen, das heißt so lange, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Das Mehl nach und nach dazu sieben und unterkneten. Den Streuselteig beiseite stellen.

Schritt 3

Den Ofen schonmal auf 180°C vorheizen.
Den Blätterteig auf dem Blech jetzt entweder dünn mit Gelee bestreichen oder das Marzipan kurz in der Mikrowelle so erwärmen das es streichfähig ist. Bei mir ist das 1 Minute auf mittlerer Stufe (400 Watt). Danach kannst du das Marzipan mit einem Messer gleichmäßig auf den Blätterteig streichen.

Schritt 4

Als letztes ein Stück Streuselteig abreißen und zwischen den Handflächen so reiben, dass Brösel des Teiges als Streusel auf den Kuchenboden “prasseln”. Mach das so lange, bis alles bedeckt und der Teig aufgebraucht ist.

Schritt 5

Nun ab in den Ofen mit dem Kuchen und 20 Minuten backen. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch warm auf den Blech in etwa 8 x 15 cm große Stücken schneiden. Jetzt kannst du den Prasselkuchen auskühlen lassen. Wenn der Prasselkuchen ausgekühlt ist, großzügig mit Puderzucker bestäuben.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant