category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Misosuppe mit Zuckerschoten und Mangold ©stock.adobe.com/Visionsi

Mangold-Misosuppe mit Wakame-Algen

Ein kulinarischer Gruß aus Japan, mit Mangold angereichert. Dieses klassische Süppchen schmeckt eigentlich immer und passt mit seinen gesunden Komponenten ideal ins Detox-Programm. Du kannst die Misosuppe wie die Japaner bereits zum Frühstück essen. So startest Du unbeschwert in den Tag. Aber auch als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit ist sie perfekt.


  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 200 g Mangold
  • 50 g Zuckerschoten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Tofu
  • 1 EL Wakame Algen
  • 2 EL rote Miso-Paste
  • Etwas Sojasoße, Fischsoße

Zubereitung


Mangold putzen, waschen und abtropfen lassen. Das Grün mit einem Messer grob hacken, die Stiele entfernen. Zuckerschoten putzen, waschen und in schräge Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Den Tofu in kleine Würfel schneiden.


800 ml Wasser aufkochen. Mangold zufügen und zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln. Zuckerschoten und Frühlingszwiebelringe, bis auf einige zum Garnieren, zufügen und ca. 3 Minuten weiterköcheln. Dann den Topf vom Herd ziehen und die Wakame-Algen und Tofuwürfel zufügen.


Miso durch ein Sieb streichen und mit 5 EL Suppe verrühren. Dann unter die übrige Suppe rühren. Mit Sojasoße und Fischsoße abschmecken. Die Suppe in Schälchen anrichten, mit den übrigen Frühlingszwiebelringen garnieren und servieren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant