category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Onigiri - japanische Reisbällchen ©iStock.com/ALLEKO

Onigiri – japanische Reisbällchen mit Füllung

Onigiri sind eine Spezialität aus Japan. Die zu Dreiecken geformten Reissnacks können ganz variabel gestaltet werden. Zum Beispiel mit einer Füllung aus Fisch und Obst. Zum Stabilisieren gibt man Sesam oder Algenblätter drumherum.


  • Zeitaufwand aufwändig
  • Schwierigkeit Mittel
  • Nährwert 197 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 500 g Sushireis
  • 100 g Fischfilet
  • 6 g Wasabipulver
  • 30 g Ponzu-Sauce
  • 25 g Pomelo
  • nach Belieben Asia Gewürz
  • Noriblätter
  • 50 g Sesam

Zubereitung

Onigiri – japanische Reisbällchen mit Füllung

Die japanischen Reisbällchen Onigiri sind ein perfektes Fingerfood, da sie darauf ausgelegt sind, mit den Händen gegessen zu werden. Der Reis wird dazu in eine stabile Form gepresst. Mit einem Noriblatt, was auch für Sushi verwendet wird, bekommen die Onigiri eine essbare Hülle zum Festhalten. Für die Zutaten wie Ponzu-Sauce und Algenblätter empfiehlt sich ein Besuch im Asia-Markt.


Als erstes kümmern wir uns um den Reis. Dazu den Sushireis zunächst gründlich waschen, bis das Wasser klar ist. Für die Onigiri wird Sushireis verwendet, da er die klebrigen Eigenschaften hat, die für das Zusammenhalten der japanischen Reisbällchen nötig ist.

Nun einen Topf mit 750 ml Wasser aufsetzen, Salz, Asia-Gewürz und den Reis dazugeben. Alles zusammen aufkochen lassen und dabei mehrmals umrühren. Dann mit Backpapier abdecken und bei 150°C für 20 Minuten in den Ofen stellen. Alternativ lässt sich dafür auch ein Reiskocher verwenden.


Füllung aus Fisch und Pomello

Währenddessen geht’s an die Füllung der Reisbällchen. Dazu das Fischfilet, zum Beispiel Cobia, in feine Würfel schneiden.
Die japanische Würzsauce Ponzu mit etwas Asia-Gewürz und Wasabipulver verrühren. Die Sauce zum Fisch geben und alles vermengen.


Nun die Pomelo schälen und das Fruchtfleisch aus der weißen Haut herauslösen. Ebenfalls zum Fisch geben und die Füllung etwa 20 Minuten ziehen lassen.
In der Zwischenzeit den Sesam in eine Pfanne geben und ohne Fett bei mittlerer Hitze vorsichtig rösten.


Wenn der Reis weich und klebrig ist, diesen in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen, bis er lauwarm ist.

Onigiri - japanische Reisbällchen

Wer Formen für Reisbällchen hat, ist jetzt im Vorteil. Dann einfach Reis in die Onigiri-Form geben, die Füllung mittig platzieren, zum Beispiel mit einem Teelöffel, nochmals Reis darauf geben und alles fest zusammen drücken. Mit etwas Geschick kann man die japanischen Reisbällchen auch mit der Hand formen.

Jetzt nur noch ein Stück Noriblatt drumherumschlagen und die Kanten in den gerösten Sesam drücken.

Itadakimasu – Guten Appetit!

Noch mehr japanische Rezepte:

 

Guten Appetit!

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 25 Min. Laufen
  • swimming 18 Min. Schwimmen
  • cycling 22 Min. Radfahren
  • dancing 39 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant