category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Speckmarmelade, weil Marmelade nicht immer suess sein muss. ©bigstock/Fudio

Speckmarmelade

Wer sagt denn, dass eine Marmelade immer süß sein muss? Sei mutig und probiere etwas ganz Neues. Aus scheinbar widersprüchlichen Zutaten kannst du mit dem Rezept von Chefkoch Ralf Jakumeit einen unverkennbaren Gaumenschmaus kreieren.


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 120 Kcal/Port.

Zutaten

Für 10 Portionen - +
  • 200 g Schweinebauch geraucht
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 g Ahornsirup
  • 50 g Whiskey
  • 100 g Muscovado
  • 250 ml Apfelessig
  • 100 g Kakaomasse
  • 2 Thaichili
  • 2 rote Paprika
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Etwas King of Salt, Rohrzucker, Magic Umami, Tasmanischer Pfeffer

Zubereitung


Den Schweinebauch fein würfeln und in einem Topf langsam auslassen, sodass der Speck richtig knusprig wird.


Knoblauch und Zwiebeln schälen und ebenfalls in kleinen Würfeln geschnitten zum gerösteten Speck hinzugeben und goldbraun anschwitzen.


Auch die feingewürfelte Paprika in den Topf mischen und ebenfalls kurz anbraten.


Das Ganze mit etwas Whiskey und Apfelessig ablöschen, gleich anschließend etwas Ahornsirup dazugeben und langsam einkochen lassen.


Etwas Thaichili und Kreuzkümmel hinzufügen und die Marmelade mit King of Salt abschmecken.


Den Topf schließlich vom Herd nehmen und die Kakaomasse schön einschmelzen lassen.


Die Marmelade großzügig auf’s Brot schmieren und herzhaft zubeißen!

Guten Appetit!

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 15 Min. Laufen
  • swimming 11 Min. Schwimmen
  • cycling 13 Min. Radfahren
  • dancing 24 Min. Tanzen

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant