category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Tee und mehr: Der Gastroback Tea & More Teekocher
Gastroback Wasserkocher Tea and More © Johannes Hehenberger

Tee und mehr: Der Gastroback Tea & More Teekocher

Unser Tester Johannes nimmt den Design Tea & More Advanced Teekocher von Gastroback unter die Lupe. Er wollte vor allem wissen, was sich hinter dem „more“ verbirgt und ob sich eine Anschaffung lohnt.

Auspacken

Da wir schon eine wunderschöne Gastroback Kaffeemaschine haben, erwartete ich, dass das „Design“ im Namen nicht nur ein Titel ist, sondern wörtlich genommen werden kann. Und tatsächlich: Der Tea & More zeigt schon beim Auspacken, dass Küchengeräte heutzutage nicht mehr nur funktionell, sondern auch optisch ansprechend sind. Schönes Edelstahl und hochwertiges Glas machen den Teekocher zum echten Schmuckstück. Aber gutes Aussehen alleine reicht eben nicht immer. Deshalb geht’s gleich weiter mit meinem Test.

Gastroback Tea and more



Tee und vieles mehr

Die Bedienung wird dir vermutlich schon auf den ersten Blick klar. Gastroback beschränkt sich auf vier Tasten. Eine für Tee, eine für Wasser/Kochen, die dritte Taste für Start und Stop und schließlich die vierte Taste. Diese ist besonders genial gelöst. Dank Kombi aus Dreh- und Druckknopf kannst du mit einer Taste Temperatur und Kochzeit einstellen. Es lohnt sich dennoch, die Bedienungsanleitung zu lesen. Hier findest du wertvolle Tipps und verhinderst damit zum Beispiel, dass dir das Wasser überkocht. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass du keine plötzlichen Temperaturwechsel machen sollst, um die Glasbehälter zu schonen.

Gastroback Wasserkocher

Die Bedienungsanleitung geht auch auf die Gefahren kochenden Wassers ein. Einfach zur Sicherheit.
Da ich zur Teezubereitung noch nie etwas Komplexeres als einen Wasserkocher benutzt habe, fing ich auch ganz einfach mit Tee an. Eigentlich funktioniert das Teekochen wie immer. Der Riesenvorteil ist aber, dass du nun Wasserkocher und Teebehälter in einem hast. Es gibt unterschiedliche Programme für Schwarz-, Kräuter- oder Grüntee. So gelingt der Tee garantiert. Dank der oben beschriebenen Kombination kannst du deinen Tee gleich beim Zubereiten mit leckeren Früchten und weiteren Zutaten anreichern. Die Temperatur ist somit perfekt auf die Teesorte abgestimmt. Eine voreingestellte Warmhaltefunktion sorgt dafür, dass dein Tee 60 Minuten lang warm bleibt. Ich habe einen gewöhnlichen Schwarztee zubereitet und dann noch aus dem Rezeptheft die Version mit Ananas ausprobiert. Einfach fantastisch. Die Kanne hält den Tee sogar ohne die Station lange warm, und die Variante mit Ananas lässt auf einen warmen Sommer mit lecker Eistee hoffen. Der Tea and More zelebriert die Teekultur.

Gastroback Wasserkocher Tea and More

…und noch mehr

Wer mich kennt weiß, dass ich immer möglichst alle Funktionen eines Gerätes testen will. So gab es gleich am nächsten Abend Käse-Fondue. Ich bediente mich der Anleitung aus dem Rezeptheft. Für die Zubereitung von Speisen wird anstelle des Teesiebs eine eigene Fassung mit einem Glasbehälter verwendet. Dieser wird von dem Wasser im Kessel umgeben. Der Tea and More erhitzt das Wasser in der gewünschten Temperatur und über die eingestellte Zeit. Genial. Es kann weder etwas anbrennen, noch ist die leckere Mischung aus Gemüsebrühe, Greyerzer- und Raclettekäse fest geworden. Die Käsesoße bleibt traumhaft cremig. Ich kriege beim Schreiben schon wieder Hunger.
Was ich noch ausprobiert habe, war die Funktion für Babykost. Es gibt ein Programm, welches fertige Babymahlzeiten erwärmt. Das Wasser steigt dabei auf 55 Grad. Was ich sehr gut finde: Gastroback weist darauf hin, dass die Babynahrung nur erwärmt, nicht aber gekocht oder sterilisiert wird. Zum zeitsparenden Aufwärmen oder aber zum schonenden Dünsten von Pastinaken, Frühkarotte und Co. ist der Gastroback Tea and More eine echte Hilfe. Mama und Papa können so in Ruhe frühstücken, während das selbstgekochte Essen für den Junior vorbereitet wird. Als Dessertvariante habe ich einen unheimlich guten Tonkabohnenpudding zubereitet.

Tonkapudding

Mein Fazit:

Oh ja, der Gastroback Tea and More kann etwas. Ich habe noch längst nicht alle Möglichkeiten des kompakten Gerätes ausgeschöpft. Man kann z.B. noch Joghurt, Schoko-Fondue oder Eistee damit zubereiten. Letzterer macht beim deutschen Frühling glaube ich aber noch keinen Spaß. Die Vielseitigkeit überrascht enorm. Die Bedienung ist einfach, das Gerät durchdacht. Das merkt man an Kleinigkeiten, wie dem Trockenlaufschutz. Dieser verhindert durch Abschaltung, dass das Gerät heiß wird, wenn die Flüssigkeit verdampft ist.
 Ich hätte lediglich zwei Verbesserungsvorschläge. Es wäre schön, wenn man die Pieptöne ausschalten könnte, welche signalisieren, dass die eigestellte Temperatur erreicht wurde. Außerdem wäre es super, man während eines Programmes noch Temperatur oder Kochdauer ändern könnte. Ansonsten ist es ein rundum gelungenes Gerät, welches dir erlaubt, 1,5 Liter Wasser, 1,2 Liter Tee oder 480 ml Speisen, Joghurt o. ä. im Glaseinsatz zuzubereiten. Das tolle Rezeptbuch sorgt dafür, dass dir nicht so schnell die Ideen ausgehen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie findest Du den Produkttest?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant