category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Gefu Spirellischneider ©Regina Denk

Gemüsepasta im Handumdrehen mit dem Spirellischneider

Seit einiger Zeit schon sieht man sie überall: in Orange, Grün, Pink, Dunkelrot ... in langen Fäden, in feinen Scheiben, gewickelt, gedreht, gerollt – was wir meinen? Gemüsepasta oder auch -spirelli. Für ihre Herstellung gibt es spezielle Hilfsmittel, wir haben in unserem Produkttest den Spirelli Schneider von GEFU unter die Lupe genommen.

Gemüsespirelli sind ein unglaublich angesagtes Trend-Gericht, gerade bei figurbewussten Genießern. Fast ohne Kohlenhydrate, dafür aber mit einer ordentlichen Portion Vitaminen und Ballaststoffen, egal für welche Gemüsesorte man sich letztlich entscheidet. Ob Karotte, Zucchini, Rote Beete oder Rettich, alle punkten sie auf der Gesundheitsskala und darüber hinaus auch im Geschmack, denn es lässt sich unglaublich Vieles aus den gesunden Spaghetti zaubern. Doch wie stellt man sie denn eigentlich her, diese langen, bunten Fäden, die aussehen als wären sie aus buntem Pasta-Teig? Meine Schwester und ich sind seit Monaten ganz verrückt nach den Gemüsefäden, denn ob man es glaubt oder nicht, als „falsche Nudel“ schmeckt das Grünzeug einfach besser als in Originalform. Getestet haben wir an verschiedenen Gemüsesorten den Spirelli Schneider von GEFU, Punkte vergeben für Preis, Messer, Handhabung und Reinigung. Was wir hier schon verraten können, der kleine Blitzhelfer hat uns total überzeugt.

lurch_ansicht

Klein aber oho, dieser Gemüseschneider von GEFU.

Hohe Qualität zum kleinen Preis

Der Sanduhr-förmige Spiralschneider sieht nicht nur schnittig aus, er ist auch ein richtiges Schnäppchen. Bei 19,90 Euro braucht man nicht lange überlegen, ob man sich diese Pasta Maschine anschaffen will: ja.
Ähnlich wie bei einem Stiftespitzer, hält man das Gerät einfach in der Hand, kein Zusammenbauen, kein Schrauben oder Stecken, dafür sehr stabil aus Kunststoff Edelstahl. Der Rest ist so einfach wie das Gerät aussieht: Gemüse wird oben eingeführt, gegen die Messer gedreht und kommt unten als Spaghetti raus. Es gibt zwei Stärken für etwas dünnere und etwas dickere Spaghetti, die sich nicht entfernen lassen. Extrem scharf und rostfrei sind die Klingen aus japanischem Spezial-Edelstahl gefertigt und schneiden weiches bis hartes Gemüse ohne große Mühe. Unter fließendem Wasser lassen sich Reste ganz kinderleicht ausspülen.

spirelli-schneider

Ohne großen Aufwand Gemüsepasta zaubern dank Spirelli Schneider.

Sehr positiv ist die schnelle Handhabung, griffbereit kann es sofort losgehen und nach kurzer Zeit türmen sich die Gemüsefäden. Leider lassen sich durch die kleine Öffnung auch nur Gemüse mit einer länglichen Form schneiden, also Karotte, Gurke, Zucchini und Co. Rote Beete und ähnliches fallen raus.

lurch_ruebe

Vor allem längliche Gemüse lassen sich ideal zu Spirellis schneiden.

gefu zucchini

Zoodles in Nullkommanichts zubereitet.

Um die Finger heil zu halten, sollte man am Ende etwas vorsichtiger drehen, die Reste lassen sich gut weg-snacken. Wer fingerschonend alles verhäckseln möchte, der kann auf die etwas teurere Variante den Spirelli 2.0 (GEFU 13780 Spirelli 2.0 Spiralschneider) upgraden. Für nur knapp 5 Euro mehr gibt es einen praktischen Restehalter mit nachschiebbarem Stempel.

Mein Fazit:

Als Viel-Gemüseesser haben uns vor allem die unkomplizierte Handhabung und der Preis überzeugt. Wir beide haben den Spirelli zu Hause und am Arbeitsplatz deponiert. Ganz wunderbar ohne große Mühe und Aufwand ist damit in der Mittagspause oder am Nachmittag ein gesunder Snack oder Lunch gedreht. Zum Beispiel unsere Zucchini Nester mit schwarzem Amaranth, angebräuntem Apfel und Nüssen. Zubereitungszeit flotte 8 Minuten. Guten Appetit!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie findest Du den Produkttest?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant