category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
  • Start
  • Die Küchenwaage für die Spülmaschine: Soehnle Page Aqua Proof
Die Küchenwaage für die Spülmaschine: Soehnle Page Aqua Proof Sebastian Eismann

Die Küchenwaage für die Spülmaschine: Soehnle Page Aqua Proof

Eine Küchenwaage, die man nach Gebrauch nicht mühsam abwischen muss, sondern direkt oder fließendes Wasser halten oder in die Spülmaschine stecken kann. Das verspricht die Soehnle mit der Page Aqua Proof. Unser Tester Sebastian hat das geprüft.

Heute will ich für dich die Soehnle 66225 KWD Page Aqua Proof Küchenwaage (max. Tragkraft: 10 kg) testen. Die Küchenwaage verspricht eine einfache Reinigung dank Spülmaschinentauglichkeit. Ob sie hierbei und in anderen Punkten überzeugen kann, liest du nun in meinem Testbericht.

Design

Die Soehnle 66225 KWD Page Aqua Proof Küchenwaage überzeugt mit einem einfach gehaltenen „cleanen“, flachen Design. Mit der Größe (B x H x T): 18 x 2,1 x 25 cm und dem geringen Gewicht von 760 g lässt sich die Küchenwaage problemlos in jeden Küchenschrank verstauen und einfach innerhalb der Küche von A nach B transportieren. Vorteilhaft finde ich hier (wie auch bei den meisten Küchenwaagen), dass sie eine kompakte Form besitzt und nicht aus zwei Komponenten (beispielsweise mit extra Waagschale) besteht. Das Material besteht aus Sicherheitsglas und silbernem Kunststoff. Das Glas ist gut geschliffen und die Waage erscheint auf den ersten Blick stabil verbaut. Durch die rutschhemmenden Füße an der Unterseite ist die Küchenwaage standsicher und rutscht selbst in Hanglage nicht.

Bedienung

Der patentierte Sensor Touch garantiert beim Benutzen der Waage eine komfortable Bedienung durch sanftes Berühren der Bedienfelder. Selbst mehlige Finger werden so problemlos erkannt. Angezeigt wird das Gewicht auf der extra großen LCD-Anzeige. Das Gewicht ist daher leicht lesbar. Einzig eine Hintergrundbeleuchtung der LCD-Anzeige wäre von Vorteil. Bei düsterem Licht (was im Normalfall in einer Küche weniger vorkommt) ist die Anzeige deutlich schwerer zu lesen.

Wiegen

Mit bis zu 10 kg Tragkraft und der großen Wiegefläche (die Wiegefläche erstreckt sich über die gesamte Waage und beträgt daher ebenfalls 18 x 25 cm) eignet sich die Waage selbst für schwere Töpfe oder Schüsseln – das ist beim Backen ebenso praktisch wie beim Einkochen. Um genau zu sein, ist sogar eine Tragkraft knapp darüber möglich (bis 10,499kg).

Alle einzelnen Zutaten lassen sich per Tara-Funktion separat in präzisen 1-Gramm-Schritten abwiegen. Weiterhin ist ein Umschalten zwischen g/kg und oz/lb möglich, dies ist für mich als leidenschaftlichen Hobbykoch und Fan vieler internationaler Köche sehr von Vorteil, da man sich so umständliches Umrechnen spart.

Genauigkeit

Ich muss zugeben, im Vorfeld kurz im Internet geschaut zu haben, welche Küchenwaage mich erwartet. In vielen Foren liest man, dass die Soehnle 66225 KWD Page Aqua Proof Küchenwaage sehr ungenau messe und teils sehr große Unterschiede unter den einzelnen Messungen vorhanden sind bzw. teils im Leergewicht sogar (teils hohe) Grammwerte angezeigt werden. Meist wird auch bemängelt, dass sie sehr lange brauche, bis sie sich auf das Gewicht einpendle. Nun, dem muss ich ganz klar widersprechen. Nach mehrmaligem Testen der Waage mit Büchern, Flaschen, Dosen etc., die sich vom Gewicht nicht verändern, zeigte die Waage jeweils das korrekte und vor allem das gleiche Gewicht an. Nach Entfernen des Gegenstandes zeigte die Waage auch jeweils 0 Gramm an. Auch bei Nutzen der Tara-Funktion und anschließenden Abnehmen des vorher aufgelegten Gewichtes wurde dasselbe Gewicht wie zuvor in Minuswerten angezeigt.

Insgesamt erfüllt die Waage somit zuverlässig ihren Job. Schlechte Erfahrungen im Bezug auf das Messen habe ich in meinen ausführlichen Testversuchen nicht gemacht.

Reinigung : Ist sie wirklich wasserdicht?

Die eigentliche Besonderheit der Küchenwaage und warum sie sich von anderen Küchenwaagen abhebt. Der Hersteller verspricht für die Soehnle 66225 KWD Page Aqua Proof Küchenwaage eine unkomplizierte Reinigung. Nach dem Gebrauch soll die digitale Küchenwaage durch das TÜV-zertifizierte wasserdichte Gehäuse (die „Spülmaschinen-Sicherheit“ wurde vom TÜV Rheinland mit einem Zertifikat bestätigt) bedenkenlos in die Spülmaschine gestellt oder unter fließendem Wasser abgespült werden. Die Elektronik im Inneren soll dabei sicher geschützt sein.

Der Test bestätigt: So leicht und bequem war der Abwasch nach dem Backen noch nie! Sowohl unter fließendem Wasser als auch den normalen Spülmaschinengang bestand die Küchenwaage unbeschadet und das Wiegen (nach Abkühlen) war unverändert genau und problemlos möglich. Während die Elektronik im Inneren sicher geschützt war, wurden das verschmutzte Display, die mehligen Standfüße und die sichtbaren Fingerabdrücke zuverlässig gereinigt. So entfällt die bislang mühsame Reinigung mit einem Reinigung-/ oder Geschirrtuch.

Energie

Die Küchenwaage ist batteriebetrieben und verfügt über eine automatische Abschaltfunktion nach acht Minuten. Die mitgelieferten Batterien halten so laut Hersteller selbst bei zweimal täglicher Benutzung rund zwei Jahre. Genauere Werte wird der Langzeittest zeigen. Falls die Batterien jedoch leer sein sollten, ist ein einfacher Wechsel der beiden AAA-Batterien möglich. Vorteilhaft ist ebenfalls, dass die Batterien sich in einem verschraubbaren Batteriefach befinden und so unerreichbar für Kinder sind.

 

Mein Fazit:

Die Soehnle 66225 KWD Page Aqua Proof Küchenwaage überzeugt mit Messgenauigkeit und einfacher Handhabung. Durchdachte Details wie das wasserdichte Gehäuse erleichtern zudem die anschließende Reinigung und machen Sie so zum sehr praktischen Helfer in der Küche beim Backen und Kochen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie findest Du den Produkttest?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant