category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
weisswurst senf ©bernjuer – gettyimages

Zünftiges Zuzeln: Die besten Rezepte mit Weisswurst

Die Bayern lieben ihre Weißwurst klassisch mit Brezeln und süßem Senf. Aber da geht noch mehr. Koch-Mit hat die besten Rezepte, um Weißwurst mal anders zu servieren.

Weißwurst zuzeln oder schneiden?

Weißwurst wird in Bayern ganz klassisch zu Brezn, süßem Senf und Bier genossen. Sauerkraut – oder schlimmer noch: Ketchup – sind bei waschechten Weißwurst-Essern verpönt. Aber nicht nur die Beilage gehört beachtet, sondern auch die Art und Weise, eine Weißwurst zu essen. Die Pelle der Weißwurst wird nicht mitgegessen! Traditionell bedeutet das, dass das Wurstbrät aus der Haut gezuzelt, also gesaugt, wird – mit Mund und Fingern, Besteck überflüssig. Wem das zu  viel des Guten ist, der kann ausnahmsweise auch zu Messer und Gabel greifen. Aber auch hier hat die richtige Technik oberste Prio: Schneide die Wurst längs ein, ohne sie komplett zu zerteilen. Klappe die Wursthälften auseinander und löse das Wurstbrät mit Messer und Gabel heraus.

Zuzeln oder schneiden? Wie isst du eine Weißwurst? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Weißwurst mal anders: Die besten Rezepte mit Weißwurst

Obwohl zwar die Bayern ihre Weißwurst am liebsten ganz klassisch genießen, gibt es doch noch so viele andere Möglichkeiten, die leckere Traditionswurst kulinarisch unters Volk zu bringen. Und diese wollen wir dir auf gar keinen Fall vorenthalten.

Weißwurst-Auflauf

Weisswurst

Weißwurst, Brezel und Senf kannst du auch super in einem Auflauf kombinieren.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Weißwürste
  • 4 Brezeln
  • 4 Eier
  • 1 EL süßer Senf
  • 60 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 1 Becher saure Sahne
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Zucker und Fett für die Form

Zubereitung

  • Entferne das Salz vom Laugengebäck und würfele die Brezeln. Erwärme die Butter und gieße sie über die Gebäckwürfel.
  • Verquirle die Eier mit Milch, Salz und Pfeffer. Gib das Ei über die Laugenwürfel und lasse das Ganze für 10 Minuten quellen.
  • Häute und würfele die Weißwürste.
  • Rühre die Wurstwürfel anschließend unter das gequollene Laugengebäck.
  • Gib die Masse in eine Auflaufform und backe den Auflauf im vorgeheizten Backofen (175°C Umluft, 200°C Ober-Unterhitze) etwa 50 Minuten, bis die Oberfläche goldbraun ist.
  • Verrühre die saure Sahne mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker und serviere den Senfdip zum Weißwurst-Auflauf.

Ideal für kleine Küchen sind Mini-Backöfen! Sie sparen Platz, Zeit und Geld. Der Gastroback Design Bistro Advanced Pro Minibackofen bringt es auf bis zu 235°C und ermöglicht es dir somit, auf kleinstem Raum die verrücktesten Backofen-Gerichte zuzubereiten. Die Funktionen Toasten, Backen, Braten, Grillen und Auftauen mit Oberhitze, Unterhitze oder Umluft machen es dir besonders leicht, Pommes, Pizza, Aufläufe, Brot, Kuchen, Gebäcke, Fleisch oder Fisch zuzubereiten.

gastroback

Toasten, Backen, Braten, Grillen und Auftauen auf kleinstem Raum mit dem Design Bistro Advanced Pro Minibackofen von Gastroback.


Weißwurst im Blätterteig

Weisswurst

Weißwurst in Blätterteig: So lecker, das musst du unbedingt probieren.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Weißwürste
  • 3 Scheiben Blätterteig
  • 300 g Schalotten
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Milch
  • 10 g Butter
  • 75 ml Apfelessig
  • 3 TL brauner Zucker
  • 1 EL Öl
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Lasse die Blätterteigscheiben bei Raumtempertaur auftauen.
  • Schäle die Schalotten und würfele sie fein. Erhitze etwas Butter in einer Pfanne und dünste die Schalotten darin an. Gib Essig und Zucker dazu und lasse alles karamellisieren. Würze die Schalotten mit Salz und Pfeffer, nimm sie vom Herd und lasse sie abkühlen.
  • Erhitze das Öl in einer Pfanne. Häute die Weißwürste und halbiere sie längs. Gib sie in die Pfanne und brate sie von beiden Seiten goldbraun. Nimm die Weißwürste aus der Pfanne und lasse sie abkühlen.
  • Lege die Blätterteigscheiben übereinander und rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck aus (etwa 20 x 40 cm).
  • Schneide den Blätterteig in 8 Quadrate und bestreiche jedes Quadrat mit den karamellisierten Schalotten. Lasse dabei am Rand etwa einen halben Zentimeter frei.
  • Lege auf jedes Teigstück eine halbe Weißwurst und rolle sie in den Teig ein. Ritze die Oberfläche mit einem Messer leicht ein.
  • Lege die Teigrolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Verquirle Eigelb und Milch, bestreiche die Teigrollen damit.
  • Backe die Blätterteig-Rollen im vorgeheizten Backofen (200°C Umluft, 225°C Ober-Unterhitze) etwa 15 Minuten.

Weißwurstsalat

Weisstwurstsalat

Du kannst Weißwürste auch zu verschiedensten Salaten verarbeiten.

Zutaten für 4 Portionen

  • 6 Weißwürste
  • 2 Laugenbrezeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 6 EL Öl
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL süßer Senf
  • 3 EL Weißweinessig
  • 3 EL Wasser
  • etwas Pfeffer und Salz

Zubereitung

  • Schneide die Brezeln in dünne Scheiben.
  • Erhitze die Butter mit 1 EL Öl in einer Pfanne und brate die Brezelscheibchen darin goldbraun. Lasse sie anschließend auf Küchenpapier abtropfen.
  • Schäle die Zwiebeln und schneide sie in dünne Scheiben. Wasche die Petersilie und zupfe die Blätter ab.
  • Erhitze die Weißwürste etwa 10 Minuten im siedenden Wasser. Achtung: Das Wasser darf nicht kochen, sonst platzen die Würste. Pelle die Weißwürste noch warm und schneide sie in Scheiben.
  • Verquirle den süßen Senf mit dem restlichen Öl, dem Weißweinessig und 2-3 EL Wasser, schmecke die Mischung mit Salz und Pfeffer ab.
  • Vermenge alle vorbereiteten Zutaten mit der Vinaigrette.

Wie servierst du Weißwurst am liebsten? Inspiriere uns und schreibe einen Kommentar mit deinen Ideen. 

Bayrischer Hotdog

Hotdog

Schon mal einen Hotdog mit Laugenstange und Weißwurst probiert?

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Weißwürste
  • 4 Laugenstangen
  • 2 Cornichons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Feldsalat
  • 3 EL süßer Senf
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL Schmand
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Röstzwiebeln
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Heize den Backofen vor (100°C Umluft, 125°C Ober-Unterhitze).
  • Würfele Gurken und Zwiebel fein und gib die Gemüsewürfel in eine Schüssel.
  • Gib 1 EL süßen Senf, Mayonnaise und Schmand ebenso in die Schüssel und verrühre alles gut miteinander.
  • Schneide den Schnittlauch in feine Röllchen und verrühre die Hälfte mit unter die Remoulade, schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
  • Erwärme die Laugenstangen für wenige Minuten im Backofen.
  • Gib die Weißwürste für etwa 10 Minuten ins siedende (nicht kochende!) Wasser.
  • Nimm die Laugenstangen aus dem Ofen und schneide sie längs auf, bestreiche sie denn mit dem übrigen Senf und fülle sie mit Feldsalat.
  • Nimm die Weißwürste aus dem Wasser, pelle sie und gib je eine Wurst in eine Laugenstange.
  • Streiche die Remoulade auf die Würste und bestreue die Hotdogs mit den Röstzwiebeln und dem übrigen Schnittlauch.
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.